Skipnavigation

Navigation

Informationen zum Verfahren der Aufnahme in die NSDAP

Um die Mitgliedschaft von Personen in der NSDAP ranken sich verschiedene Gerüchte. In diesem Artikel stellen wir Quellen und Fakten zusammen.

15.06.2013

Benutzung

Einführung

Das Mitgliedschaftswesen der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) unterlag der Zuständigkeit des Reichsschatzmeisters. Die Mitgliederkarteien, bestehend aus Zentralkartei und Gaukartei, wurden in München (Amt für Mitgliedschaftswesen) geführt und sollten kurz vor Kriegsende auf Anordnung der NS-Administration in einer Papiermühle vernichtet werden. Durch Nichtausführung des Vernichtungsbefehls gelangten die Karteien in das unter amerikanischer Verwaltung stehende Berlin Document Center, wo sie bis zum Zeitpunkt der Übergabe an das Bundesarchiv am 1.7.1994 verwaltet wurden. Die Karteien können keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben und sind nur zu schätzungsweise 80% überliefert.