Skipnavigation

Navigation

100 Jahre: Zweiter Reichsrätekongress in Berlin

Kalender 8. April 1919

Schreiben des Vorsitzenden des Zentralrates der deutschen sozialistischen Republik Max Cohen an die Reichsregierung vom 10. April 1919

Vom 8. bis zum 14. April 1919 trat der zweite Kongress der Arbeiter-, Bauern- und Soldatenräte Deutschlands zusammen. Einberufen wurde der Kongress vom Zentralrat der deutschen sozialistischen Republik.

Auf dem Kongress, an dem sich die KPD nicht beteiligte, wurden die Schaffung einer neuen Wahlordnung für Wahlen der Arbeiterräte sowie die Errichtung einer "Kammer der Arbeit" beschlossen.

Der Kongress war der letzte Reichskongress der Räte. Die Aufgaben, die der "Kammer der Arbeit" zugedacht waren, wurden später von dem neugeschaffenen Reichswirtschaftsrat übernommen, der grundsätzlich auch Aufgaben des Zentralrates übernehmen sollte.

Das hier präsentierte Schreiben des Zentralrates an die Reichsregierung thematisiert einen Konflikt zwischen beiden Organen.

100 Jahre Weimarer Republik beim Bundesarchiv

In den kommenden Wochen stellen wir Ihnen begleitend zu der in Koblenz und Rastatt präsentierten Ausstellung "Weimar - Die erste deutsche Demokratie" auch im Internet ausgewählte Fotos und Dokumente vor, die an die Ereignisse in Deutschland vor 100 Jahren erinnern.

Einen attraktiven Zugang zu vielen weiteren Quellen, Informationen und interaktiven Angeboten zum Thema Revolution und Weimarer Republik finden Sie darüber hinaus in unserem Themenportal.