Skipnavigation

Navigation

100 Jahre Bauhaus

Aktuelles Fokusthema im Quellenportal "Weimar - Die erste deutsche Demokratie"

24.06.2019

Öffentlichkeitsarbeit

Werbeflyer für die Bauhaus-Ausstellung 1923, Rückseite

Die wohl berühmteste deutsche Kunstschule, das Bauhaus, wurde vor hundert Jahren in Weimar gegründet.

Trotz vieler Erfolge blieb die finanzielle und politische Lage des Bauhauses über die Jahre seines Bestehens hinweg meist schwierig.

Im aktuellen Fokusthema auf der Startseite des Portals "Weimar - Die erste deutsche Demokratie" finden Sie zahlreiche Dokumente und Fotos zum Thema, v.a. aus der Korrespondenz von Walter Gropius mit dem Reichskunstwart Dr. Edwin Redslob. Dabei lassen gerade die Schreiben von Walter Gropius einen deutlichen Einblick in die oft schwierige Lage der Bauhaus-Leitung zu:

Es geht jetzt nunmehr regelrecht ums Ganze. Mir wachsen die Kräfte im Kampf […] zwischen der alten zerbröckelnden klassischen Bildung, für die Weimar ein Hauptbollwerk ist, mit der eruptiv neu aufbrechenden […] neuen 'gotischen' Weltanschauung, der wir angehören. […] Der Augenblick ist kritisch, es kann jetzt alles geschehen, um die in das Heerlager der künstlerischen Reaktion geschlagene Bresche zu erweitern. Sie sind der Mann, der augenblicklich nach dieser Richtung hin das Heft in Händen hat. Können und wollen Sie etwas tun?

(Gropius an Redslob, Schreiben vom 13. Januar 1920 in R 32/60).