Skipnavigation

Navigation

Workshop zur Themensystematik "Weimarer Republik" im Bundesarchiv

Im Rahmen des DFG-Projekts "Aufbau einer Infrastruktur zur Implementierung sachthematischer Zugänge im Archivportal-D am Beispiel des Themenkomplexes Weimarer Republik" diskutierten Projektteam-Vertreter am 18. März 2019 im Bundesarchiv in Koblenz erste Ergebnisse mit der Fachwelt und der interessierten Öffentlichkeit.

28.03.2019

Öffentlichkeitsarbeit

Erschließung

Zwischenergebnisse des Workshops am 19.3.2019 wurden auf Pinnwänden festgehalten.

Erschließungsinformationen zu Unterlagen aus der Zeit der Weimarer Republik aus dem Bundesarchiv und dem Landesarchiv Baden-Württemberg bilden die Grundlage des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projektes. Der neue, sachthematisch angelegte Zugang zu diesen Unterlagen ist dabei ein erster Versuch; Themenportale für weitere Epochen im Archivportal-D können folgen. Partner des Projektes sind die Deutsche Nationalbibliothek (Projektkoordination DDB), FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur, das Landesarchiv Baden-Württemberg und das Bundesarchiv.

Den Auftakt der Veranstaltung bildete die Vorstellung von Themensystematik und Verschlagwortung sowie der geplanten Recherchemöglichkeiten im neuen Themenportal. Vier Statements von Historikern, Vertretern von Digital Humanities und aus der archivischen Fachwelt - Prof. Frank Engehausen (Historisches Seminar, Univ. Heidelberg), Dr. Andreas Braune (Forschungsstelle Weimarer Republik, Univ. Jena), Prof. Patrick Sahle (Cologne Center for eHumanities, Univ. Köln) sowie Dr. Bettina Joergens (Landesarchiv NRW) - leiteten in eine angeregte Debatte über:

Diskutiert wurden zum einen Aufbau und Struktur des Entwurfs der Themensystematik im Hinblick auf die Besonderheiten des Archivguts sowie die Trennung zwischen Systematik und Sachindex. Zum anderen standen die Nutzererwartungen der vorhandenen und neu geplanten Recherche- und Filtermöglichkeiten im Archivportal-D im Fokus der engagierten Beiträge. Das durch das Projekt geplante Verknüpfungstool, welches Archiveinrichtungen zukünftig auf der Benutzeroberfläche des Archivportals-D die thematische Zuordnung erleichtern soll, wurde generell positiv bewertet. Auch die grundsätzliche Bedeutung einer sachthematischen Recherchemöglichkeit und die Auswirkungen auf archivisches Arbeiten im Allgemeinen wurden von den Teilnehmern diskutiert.

Neben viel Ermunterung bot der Workshop zahlreiche Anregungen und warf wichtige Fragen auf, die die Projektmitarbeiter in den nächsten Monaten sicher begleiten werden.