Skipnavigation

Navigation

Koblenz - Reproduktionstechnischer Angestellter (m/w/d)

Das Bundesarchiv sucht Verstärkung für das Referat AT 1; Bewerbungsfrist: 26.2.2019

Als moderne Dienstleistungseinrichtung für Öffentlichkeit, Forschung und Verwaltung sichert das Bundesarchiv Zeugnisse zur neueren und neuesten Geschichte als Archivgut und macht sie zugänglich.

Am Dienstort Koblenz sucht das Bundesarchiv im Referat AT 1 (Bestandserhaltung inklusive Repro-graphie (konventionell und digital); Magazinwesen; Werkstätten; Retrokonversion)

einen Reproduktionstechnischen Angestellter (w/m/d)1


Aufgaben

  • Einfache konservatorische Arbeiten an Archivalien zur Vorbereitung der Mikroverfilmung, dabei unter anderem:
    - Trockenreinigung verschmutzter Blätter
    - Entfernen von Metallteilen
    - Verschließen größerer Risse
  • Herstellung, Entwicklung und Kontrolle von Mikrofilmaufnahmen von Archivgut, dabei unter anderem:
    - Kontrolle der Filme auf Vollständigkeit, Schärfe, Dichte
    - Konfektionierung und Signierung der Filme

Anforderungen

  • abgeschlossene Ausbildung als Reprograf/-in, Fachrichtung Mikrografie oder als Mediengestalter/-in - Digital-Printmedien, Fachrichtung Medientechnik oder eine Berufsausbildung, die der Verwendung als reproduktionstechnische/-r Angestellte/-r in der Mikroverfilmung möglichst nahe kommt.

Die Tätigkeiten sind der Entgeltgruppe 3 TVöD zugeordnet.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Bundesarchiv hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX besonders berücksichtigt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Fehlende Unterlagen gelten als unvollständige Bewerbungsunterlagen und können keine weitere Berücksichtigung finden.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (insbesondere Ausbildungsabschlusszeugnis mit Abschlussnote) werden unter Angabe des Gesch.-Z.: Z 1 – 01125/3-18.5 bis zum 26.02.2019 erbeten an das

Bundesarchiv
-Personalreferat-
Potsdamer Straße 1
56075 Koblenz

bzw. per E-Mail an personalgewinnung@bundesarchiv.de

Bitte reichen Sie ausschließlich Kopien ohne Mappen u.ä. ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

1weiblich/männlich/divers = 3. Geschlecht (Entscheidung des BVerfG, Az. BvR 2019/16)