Skipnavigation

Navigation

Rosa Luxemburg (BR 1986)

Erster Film in der Filmreihe des Bundesarchivs 2019

Kalender 08.01.2019

Uhrzeit 19:30 – 22:00

Standort Koblenz

Diesen Termin zum eigenen Kalender hinzufügen iCal Termin

Model mit Kleid des Modells "Boheme", 21. 10.1950

Rosa Luxemburg: Sozialistin, Kriegsgegnerin – und Privatperson. Der Film folgt ihrer Lebensgeschichte, von der Kämpferin für soziale Gerechtigkeit im Kaiserreich zur leidenschaftlichen Pazifistin, die Strafprozesse und Gefängnisaufenthalte nicht scheute, bis zu ihrer Ermordung durch Freikorpsoffiziere im Januar 1919. In zahlreichen Filmen der Regisseurin Margarethe von Trotta verkörperte Barbara Sukowa die wechselnden Hauptrollen. Auch hier ist sie als engagierte, unerschrockene Vorkämpferin für eine bessere Welt zu erleben.

Regie: Margarehte von Trotta
117/123 min

Beginn: 19.30 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: Bundesarchiv, Potsdamer Straße 1, Koblenz-Karthause
Keine Anmeldung erforderlich.
Eintritt frei.

Zur Filmreihe des Bundesarchivs "Von Leinwandgöttinen und Powerfrauen" - Weiblichkeit im deutschen Film

Während weibliche Regisseurinnen oder Produzentinnen in ihren Berufen bis heute unterrepräsentiert sind, prägen Schauspielerinnen neben ihren männlichen Kollegen die Geschichte des Films. Verehrt, umschwärmt und beneidet verdankt das Publikum ihnen unvergessliche Kinoabende.

Die Filmreihe des Bundesarchivs zeigt im Jahr 2019 sechs Filme, in denen starke Frauen in großen Rollen im Zentrum stehen. Marika Rökk, Leni Riefenstahl, Hildegard Knef, Barbara Sukowa, Franka Potente und Martina Gedeck stehen für Schauspielerinnen, an deren Karriere und Leben eine große Fangemeinde Anteil nahm bzw. nimmt.
Ihre Rollen und ihr Schicksal spiegeln in unterschiedlicher Weise und Intensität die sich wandelnden Frauenbilder ihrer Zeit. Die von ihnen dargestellten Frauen haben Vorbildcharakter und sind zugleich unerreichbare Ideale. Die ausgewählten Filme stellen ins Zentrum sowohl authentischen Biographien als auch fiktiven Gestalten.

Weitere Termine:
12. Februar 2019: "Die Frau meiner Träume" (D 1944), mit Marika Rökk
12. März 2019: "Tiefland" (BR 1954), mit Leni Riefenstahl
9. April 2019: "Jeder stirbt für sich allein" (BR 1976), mit Hildegard Knef
14. Mai 2019: "Hostess" (DDR 1976), mit Annekathrin Bürger
11. Juni 2018: "Die Wand" (AUT, D 2012), mit Martina Gedeck