Skipnavigation

Navigation

Kinder der "Exodus"

Gemeinsame Veranstaltung von Bundesarchiv und Freundschaftskreis Koblenz-Petah Tikva

Kalender 04.02.2019

Uhrzeit 18:00 – 20:00

Standort Koblenz

Diesen Termin zum eigenen Kalender hinzufügen iCal Termin

Bundesarchiv Koblenz, Ansicht von Westen, 2016

Zum Gedenken an die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 laden das Bundesarchiv und der Freundschaftskreis Koblenz-Petah Tikva ein zur Filmveranstaltung

Kinder der "Exodus"
(Dokumentarfilm von Dietmar Schulz, 2018)

Als das Flüchtlingsschiff "Exodus" mit 4.500 Holocaust-Überlebenden nach langer Fahrt den Hafen in Haifa erreicht, ist ihre Odyssee noch nicht zu Ende: Die jüdischen Flüchtlinge müssen umkehren. Sie werden vom britischen Militär auf drei Gefangenenschiffen nach Deutschland zurückgeschickt. Während der dramatischen Monate 1947/48 werden unterwegs an Bord 58 Kinder geboren. In der Dokumentation erzählen mehrere "Kinder der Exodus" von ihren Erlebnissen und ihren Hoffnungen, aber auch von ihren Enttäuschungen und Ängsten.

Dietmar Schulz, geboren 1943, war von 1973 bis 1979 Korrespondent der dpa in Ostberlin, von 1979 bis 1984 in Peking. Danach ging er zum ZDF, für das er zunächst weiterhin in der chinesischen Hauptstadt arbeitete, bevor er in die Redaktion des "heute-Journals" wechselte. Er berichtete von den Kriegsschauplätzen in der Golfregion und im ehemaligen Jugoslawien. Im Juli 1994 wurde ihm die Leitung des ZDF-Studios in Tel Aviv übertragen. Von 2001 bis 2008 war er als Redakteur im Programmbereich Dokumentation / Reportage tätig.

Dietmar Schulz führt in seinen Film ein und ist gerne bereit, Fragen zu beantworten.

Beginn: 18.00 Uhr
Begrüßung: Dr. Michael Hollmann, Präsident des Bundesarchivs
Grußwort: Hilde Arens, Vorsitzende des Freundschaftskreises Koblenz-Petah Tikva

Im Anschluss laden wir zu einem Umtrunk ein.

Veranstaltungsort: Bundesarchiv, Potsdamer Straße 1, Koblenz-Karthause
Eintritt frei

Um Anmeldung wird gebeten bis 31. Januar 2019 per E-Mail an:
veranstaltungen-koblenz@bundesarchiv.de