Skipnavigation

Navigation

Hoppegarten

Außenansicht des Dienstgebäudes des Bundesarchivs in Hoppegarten (Filmrestaurierung)

Für die obersten Bundesbehörden in Berlin stellt das Bundesarchiv in Hoppegarten seit 1997 ein Zwischenarchiv bereit. Der Magazinneubau verfügt über Platz für 65.000 laufende Meter Akten.

2005 bezog das Bundesarchiv in Hoppegarten einen neuerrichteten Zweckbau für die Filmtechnik, dort werden filmische Materialien technisch bearbeitet, restauriert und umkopiert. Der Aufbau einer Digitalisierungsstrecke ist vorgesehen. In einem Spezialmagazin lagern auch rund 70.000 Rollen Cellulosenitratfilme, die die älteste Überlieferungsschicht des Filmarchivs bilden.