Skipnavigation

Navigation

Hinweis zum Informationsfreiheitsgesetz (IFG)

Mit Inkrafttreten des Informationsfreiheitsgesetzes (IFG) zum 1. Januar 2006 hat jede Person nach Maßgabe des IFG gegenüber dem Bundesarchiv einen Anspruch auf Zugang zu amtlichen Informationen.

Der Anspruch auf Zugang zu amtlichen Informationen hat jedoch auch Grenzen. So besteht der Anspruch auf Informationszugang nicht, wenn der Schutz von besonderen öffentlichen Belangen entgegensteht. Gleiches gilt für den Schutz behördlicher Entscheidungsprozesse, personenbezogener Daten und des geistigen Eigentums und von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen. Wegen des manchmal erheblichen Verwaltungsaufwandes kann die Behörde nach der Informationsgebührenverordnung dem Antragsteller für den Zugang zu amtlichen Informationen Kosten in Rechnung stellen.

Ihre Anfrage nach IFG richten Sie bitte über das Kontaktformular an das Bundesarchiv.