1.100 (bru2p): Nr. 352 Reparationsbesprechung vom 1. Juli 1931, 15.30 Uhr

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinette Brüning I und II. Band 2 Das Kabinett Brüning I Bild 183-H29788NS-Wahlversammlung im Sportpalast Bild 102-10391Arbeitslose Hafenarbeiter Bild 102-11008Bankenkrise 1931 Bild 102-12023

Extras:

 

Text

RTF

Nr. 352
Reparationsbesprechung vom 1. Juli 1931, 15.30 Uhr

R 43 I/312, Bl. 93

Anwesend: Brüning, Dietrich, Curtius; StS v. Bülow, Schäffer, Pünder; MinDir. Schwerin v. Krosigk; MinR Berger; Protokoll: MinR Vogels.

Reichsminister Dr. CurtiusCurtius berichtete, daß der Botschafter von Hoesch am Vormittag mit dem amerikanischen Staatssekretär Mellon und dem amerikanischen Botschafter Edge eine Unterredung über die amerikanisch-französischen Verhandlungen zum Hoover-Plan gehabt habe. Danach ist eine Einigung noch nicht erzielt. Die Amerikaner scheinen noch immer auf der Basis zu verhandeln, daß uns die Zahlung der ungeschützten Annuität zugemutet wird, daß uns der gezahlte Betrag jedoch kreditweise wieder zugute kommen soll. Strittig ist dabei immer noch die Rückzahlungsfrist für den Kredit. Amerika bleibt bei der Forderung von 25 Jahren; Frankreich will äußerstenfalls 15 Jahre zugestehen. Ferner verharrt Frankreich auf der kassatorischen Klausel, d. h. darauf, daß der Gesamtkredit in voller Höhe fällig werden soll, wenn Deutschland nach dem Feierjahr von seinem Recht der Erklärung des Transferaufschubs Gebrauch macht1.

1

S. Dok. Nr. 351.

Der in der Reparationsbesprechung vom 30. Juni abends gemachte Vorschlag ist von den Amerikanern skeptisch aufgenommen worden. Sie haben gewünscht, daß er noch weiter ergänzt werden möchte2.

2

Vgl. Dok. Nr. 350.

Auf Grund der Aussprache wurde beschlossen, Herrn Botschafter von Hoesch für weitere Besprechungen mit den Amerikanern Mellon und Edge die in der Anlage formulierten weiteren Vorschläge an die Hand zu geben. Diese Besprechung in Paris soll noch am gleichen Nachmittage stattfinden3.

3

In der Anlage abgedruckt.

Extras (Fußzeile):