1.258 (bru2p): Nr. 510 Ministerbesprechung vom 6. Oktober 1931, 15 Uhr

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 4). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinette Brüning I und II. Band 2 Das Kabinett Brüning I Bild 183-H29788NS-Wahlversammlung im Sportpalast Bild 102-10391Arbeitslose Hafenarbeiter Bild 102-11008Bankenkrise 1931 Bild 102-12023

Extras:

 

Text

RTF

Nr. 510
Ministerbesprechung vom 6. Oktober 1931, 15 Uhr

R 43 I/1453, Bl. 73

Anwesend: Dietrich, Wirth; StS Trendelenburg, Joël, Pünder; MinDir. Zechlin, v. Hagenow, Reichardt; MinR Olscher; RbkPräs. Luther; Protokoll: MinR Feßler.

Im Anschluß an die Sitzung mit den Ministerpräsidenten der Länder1 fand eine kurze Ministerbesprechung statt.

1

S. Dok. Nr. 509.

Es wurde beschlossen:

1.

Bei den Bestimmungen über die Hauszinssteuer ist den Ländern die Möglichkeit zu lassen, die individuelle Regelung beizubehalten2.

2.

Gegen Notgeldbildung sind Bestimmungen in die Notverordnung aufzunehmen3.

3.

Hinsichtlich der Sparkassen ist den obersten Landesbehörden die Möglichkeit zu geben, im Einvernehmen mit der Reichsregierung eine von den allgemeinen Bestimmungen abweichende Regelung zu treffen4.

2

S. die 3. NotVO zur Sicherung von Wirtschaft und Finanzen und zur Bekämpfung politischer Ausschreitungen vom 6.10.31, 4. Teil, Kapitel I (RGBl. I, S. 551 ).

3

3. NotVO zur Sicherung von Wirtschaft und Finanzen […] vom 6.10.31, 5. Teil, Kapitel IX (RGBl. I, S. 562 ).

4

S. die 3. NotVO zur Sicherung von Wirtschaft und Finanzen […] vom 6.10.31, 5. Teil, Kapitel I, Artikel 6, Absatz 2 (RGBl. I, S. 555 ).

Extras (Fußzeile):