1.80 (vpa2p): Nr. 209 Sitzung der Kommissarischen Preußischen Staatsregierung vom 14. November 1932

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Das Kabinett von Papen Band 2Das Kabinett von Papen Bild 183-R1230-505Wahllokal in Berlin Bild 102-03497AGöring, Esser und Rauch B 145 Bild-P046294Ausnahmezustand in Berlin während des „Preußenschlages“.Bild 102-13679

Extras:

 

Text

RTF

[939] Nr. 209
Sitzung der Kommissarischen Preußischen Staatsregierung vom 14. November 1932

R 43 I/2288, Bl. 302–306

Anwesend: Bracht, v. Braun, Popitz; StS Hölscher, Scheidt, Nobis, Mussehl; Prof. Kähler; MinDir. Ernst, Landfried, Coßmann, Schütze; MinR Krauthausen; ORegR v. Carlowitz; Protokoll: MinR Corsing.

In der Sitzung der auf Grund der Verordnung des Herrn Reichspräsidenten vom 20. Juli 1932 mit der Führung der Preußischen Ministerien betrauten Kommissare wurde folgendes verhandelt:

1. Zu Punkt 1 der Tagesordnung (Vereinfachung der Geschäftsführung der allgemeinen Staatsverwaltung) […].

2. [Zu Punkt 3 der Tagesordnung (Personalvorschläge) beschloß die Kommissariatsregierung u. a. die Beförderung von 3 Beamten zu Ministerialdirektoren (2) bezw. Ministerialdirigenten (1), die Ernennung von 2 Beamten zu Regierungsvizepräsidenten, die Beauftragung von 4 Beamten mit der kommissarischen Verwaltung von Landratsämtern1.]

1

Die betr. Beamten sind im Protokoll namentlich aufgeführt.

[…]

Extras (Fußzeile):