2.1 (vsc1p): Nr. 1 Ministerbesprechung vom 3. Dezember 1932, 12.45 Uhr

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Kabinett von Schleicher Kurt von Schleicher Bild 102-14090Franz Bracht Bild 183-2007-1009-501Friedrich Syrup Bild 146-1986-031-11Bild 183-H27728

Extras:

 

Text

RTF

[1] Nr. 1
Ministerbesprechung vom 3. Dezember 1932, 12.45 Uhr1

1

Die konstituierende Sitzung des RKab. v. Schleicher fand in unmittelbarem Anschluß an die um 12.30 Uhr begonnene letzte Ministerbesprechung des RKab. v. Papen statt (vgl. dazu diese Edition: Das Kabinett v. Papen.)

R 43 I/1458, Bl. 403–406

Anwesend: v. Schleicher, v. Neurath, Bracht, Graf Schwerin v. Krosigk, Warmbold, Gürtner, v. Eltz-Rübenach, v. Braun, Popitz; RbkPräs. Luther, RKom. Gereke; StS Planck, Meissner; MinDir. Marcks; Protokoll: MinR Wienstein.2

2

Der Posten des RArbM war zu diesem Zeitpunkt noch vakant. RWeM v. Schleicher hatte diesbezüglich bei den Gewerkschaften sondiert und vom Vorstand des ADGB am 28. 11. eine ausweichende Antwort erhalten, da man nicht wisse, „in welcher Gesellschaft sich dieser neue Arbeitsminister befinden werde“. Der ihm von den Christl. Gewerkschaften empfohlene Stegerwald (vgl. Dok. Nr. 9, Anm. 5) habe für den ADGB früher „einen ganz guten Namen gehabt“, durch die sozialpolitischen Abbaumaßnahmen der Reg. Brüning, „die er zum guten Teil vorbereitet habe, […] aber stark in seinem Ansehen gelitten“ (Dieter Emig/Rüdiger Zimmermann: Das Ende einer Legende. S. 38 ff.; vgl. dazu unten Anm. 12). Der bisherige Präs. der Reichsanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung und RKom. für den freiwilligen Arbeitsdienst Syrup wird noch am 3. 12. zum RArbM ernannt (R 43 I/917, Bl. 88). – Zur Ernennung Warmbolds und v. Brauns s. u. Anm. 5.

Extras (Fußzeile):