4.187 (adrhl): Koch, Erich

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Philipp Scheidemann, Gustav Bauer, Hermann MüllerKonstantin Fehrenbach und Joseph WirthWilhelm Cuno und Gustav StresemannWilhelm Marx und Hans LutherHeinrich Brüning, Franz von Papen, Kurt von Schleicher

Extras:

Standort:

 

Text

Koch, Erich

Politiker *19.6.1896 Elberfeld (heute zu Wuppertal) †12.11.1986 Barczewo (Polen)

kaufmännische Lehre

1915–1918 Militärdienst, zuletzt in Freikorps in Oberschlesien

1918–1926 Reichsbahnbeamter

1922 Mitglied der NSDAP

1926 wegen seiner Zugehörigkeit zur NSDAP entlassen

1928 Gauleiter in Ostpreußen, Fraktionsführer der NSDAP im Provinziallandtag

seit 1930 MdR  (NSDAP)

seit 1933 Mitglied des preuß. Staatsrats

1933 Oberpräsident von Ostpreußen

1941 Reichskommissar in der Ukraine und Verwaltungschef des Gebiets Ciechanów-Bialystok

1945 Flucht

1949 in britischer Haft

1950 Auslieferung an Polen

1959 wegen Massenmordes zum Tod verurteilt, später zu lebenslanger Haft begnadigt

Externe Links
 weitere Angebote (über GND 118951890)

Die Biogramme repräsentieren den Bearbeitungsstand am Ende des Digitalisierungsprojektes 2007. Sie werden, bis auf Korrekturen an den Grundangaben, nicht mehr aktualisiert. Link auf diesen Eintrag
http://www.bundesarchiv.de/aktenreichskanzlei/1919-1933/0000/adr/getPPN/118951890/

Kumulierte Registereinträge suche... Koch, Erich, Eisenbahnanwärter 1143  suche... Koch, Erich, Gauleiter der NSDAP in Ostpreußen, MdR, Mitgl. des „Überwachungsausschusses“ des RT 246 655

Extras (Fußzeile):