2.47.5 (bru1p): 5. Etatsabstriche und Kürzung der Aufwandsgelder.

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinette Brüning I und II. Band 1 Das Kabinett Brüning I Bild 183-H29788NS-Wahlversammlung im Sportpalast Bild 102-10391Arbeitslose Hafenarbeiter Bild 102-11008Bankenkrise 1931 Bild 102-12023

Extras:

 

Text

RTF

[198] 5. Etatsabstriche und Kürzung der Aufwandsgelder.

Der Reichsminister der Finanzen legte die in der Anlage 1 zum Kabinettsprotokoll zusammengestellten Streichungsvorschläge am Haushalt 1930 vor16.

16

Hier nicht abgedruckt; es handelte sich um Streichungsvorschläge am Haushalt 1930 in Höhe von 25 Mio RM (R 43 I/1444, Bl. 87).

Auf Grund der Aussprache stimmte das Reichskabinett der Weiterleitung dieser Streichungsvorschläge an den Reichstag zu.

Ferner beschloß das Reichskabinett, auf 20% der den Reichsministern für Repräsentationszwecke zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel zu verzichten.

Extras (Fußzeile):