1.64 (mu22p): Nr. 320 Die Deutsche Studentenschaft an den Reichskanzler. 16. Oktober 1929

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Kabinett Müller II. Band 2 Hermann Müller Bild 102-11412„Blutmai“ 1929 Bild 102-07709Montage  von Gegnern des Young-Planes Bild 102-07184Zweite Reparationskonferenz in Den Haag Bild 102-08968

Extras:

 

Text

RTF

Nr. 320
Die Deutsche Studentenschaft an den Reichskanzler. 16. Oktober 1929

R 43 I/298, Bl. 126-130, hier: Bl. 126-130

[Betrifft: Young-Plan.]

Sehr verehrter Herr Reichskanzler!

Der Vorstand der Deutschen Studentenschaft gestattet sich, Ihnen in der Anlage die Entschließung der Deutschen Studentenschaft zum Young-Plan zusammen mit einer Aufstellung derjenigen Jugendorganisationen, die sich der Entschließung der deutschen Studentenschaft angeschlossen haben, zu übersenden1.

Mit vorzüglicher Hochachtung

Der Vorstand der Deutschen Studentenschaft

Hanns Gierlichs

Fußnoten

1

Dazu notierte der RK: „Keine Antwort“. Pünder verfügte am 18. 10.: „Keine Antwort“ und setzte hinzu: „Die Unterschriften müßten wir uns merken“ (Notizen auf dem Schreiben).

Extras (Fußzeile):