2.144.3 (bau1p): 3. Entwurf von Richtlinien für die Gewährung von Vorschüssen, Beihilfen und Unterstützungen für Schäden Deutscher in Elsaß-Lothringen aus Anlaß des Krieges oder Ihrer Verdrängung.

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Das Kabinett BauerKabinett Bauer Bild 183-R00549Spiegelsaal Versailles B 145 Bild-F051656-1395Gustav Noske mit General von Lüttwitz Bild 183-1989-0718-501Hermann EhrhardtBild 146-1971-037-42

Extras:

 

Text

RTF

3. Entwurf von Richtlinien für die Gewährung von Vorschüssen, Beihilfen und Unterstützungen für Schäden Deutscher in Elsaß-Lothringen aus Anlaß des Krieges oder Ihrer Verdrängung.

Das Kabinett stimmte nach Vortrag des Reichsministers des Innern dem Entwurf von Richtlinien für die Gewährung von Vorschüssen, Beihilfen und Unterstützungen für Schäden Deutscher in Elsaß-Lothringen aus Anlaß des Krieges oder ihrer Verdrängung zu6.

6

Interessenvertreter der Elsaß-Lothringer, die infolge der Kriegsereignisse das Reichsland verlassen hatten, lehnten anläßlich einer Audienz beim RK am 15.12.19 die Gleichstellung mit den Auslands- und Kolonialdt. ab, für die bereits vorläufige Entschädigungsrichtlinien erlassen worden waren (Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 269 vom 21.11.19). Als sog. Inlandst. forderten sie ein besonderes Entschädigungsgesetz (Protokoll der Besprechung in: R 43 I/168, Bl. 111–116). Der RIM legte daraufhin am 31.12.19 dem RK die nunmehr zur Beratung kommenden besonderen Entschädigungsrichtlinien im Entw. vor (R 43 I/168, Bl. 120–128). – Zum Entw. eines Entschädigungsgesetzes s. diese Edition: Das Kabinett Müller I, Dok. Nr. 126, P. 2.

Extras (Fußzeile):