2.150.1 (bau1p): 1. Bericht über die Verhandlungen in Paris.

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Das Kabinett BauerKabinett Bauer Bild 183-R00549Spiegelsaal Versailles B 145 Bild-F051656-1395Gustav Noske mit General von Lüttwitz Bild 183-1989-0718-501Hermann EhrhardtBild 146-1971-037-42

Extras:

 

Text

RTF

1. Bericht über die Verhandlungen in Paris1.

1

Am 9. 1. hatte der Oberste Rat in Paris die zwischen dt. und all. Vertretern vereinbarten Modalitäten über das Inkafttreten des VV gebilligt. Der VV trat am 10. 1. in Kraft (Bekanntmachung vom 11.1.20, RGBl. S. 31 ; zum Gesamtzusammenhang vgl. Schultheß 1920, II, S. 305 ff.).

Ministerialdirektor von Simson berichtet eingehend über die Verhandlungen in Paris mit den Alliierten über die Durchführung der Okkupation in den Abstimmungsgebieten und über den Abschluß einer Reihe deutsch-polnischer Verträge2.

2

Einzelheiten s. in der Zusammenstellung „Die aus Anlaß der Inkraftsetzung des Friedensvertrags in Paris getroffenen Vereinbarungen“ (NatVers.-Bd. 341 , Drucks. 2041). Die Zusammenstellung enthält in ihrem ersten Teil acht dt.-all. Vereinbarungen über die Räumung der Abstimmungsgebiete durch dt. Truppen und ihre Besetzung durch all. Truppen sowie im zweiten Teil neun – z. T. schon im Rahmen der am 11.8.19 aufgenommenen Gespräche (vgl. Dok. Nr. 45, P. 2) vereinbarte – Abkommen zwischen Dtld. und Polen über die mil. Räumung der Abtretungsgebiete und den Übergang der Zivilverwaltung in diesen Gebieten in poln. Verantwortung. Materialien dazu in: R 43  I/345, 350, 379 und 1847, jedoch unvollständig.

Extras (Fußzeile):