2.157 (bau1p): Nr. 155 Kabinettssitzung vom 26. Januar 1920

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Das Kabinett BauerKabinett Bauer Bild 183-R00549Spiegelsaal Versailles B 145 Bild-F051656-1395Gustav Noske mit General von Lüttwitz Bild 183-1989-0718-501Hermann EhrhardtBild 146-1971-037-42

Extras:

 

Text

RTF

[562] Nr. 155
Kabinettssitzung vom 26. Januar 19201

1

Die Sitzung scheint kurzfristig und ohne (in den Akten nachweisbare) besondere Einladung anberaumt worden zu sein. Anlaß dürfte das in der Sitzung aller Wahrscheinlichkeit nach behandelte Attentat auf RFM Erzberger gewesen sein, das am gleichen Tag gegen 14.30 Uhr stattfand. Über die Sitzung liegt kein ausgearbeitetes Protokoll vor. Erhalten sind lediglich einige, z. T. unleserliche hschr. Notizen UStS Alberts – unvollständige Sprecherangaben, Stichworte und Satzfetzen –, deren fragmentarischer Charakter den Behandlungsgegenstand und den Gang der Aussprache nur ahnen läßt. Dem Abdruck einer Übertragung dieser Notizen wird die vom Bearbeiter durch Konjekturen vervollständigte Zusammenfassung des Gesprächsinhalts vorgezogen. Eine Anwesenheitsliste liegt in der von der Rkei üblicherweise erstellten Form vor. Auf diesem Blatt von unbekannter Kanzleihand: „Für die Akten. 19.5.26.“

R 43 I/1353, Bl. 135–138 handschriftlich

Anwesend: Bauer, Schiffer, Schmidt, Schlicke, Noske, Giesberts, Bell, Geßler, David, Reinhardt; UStS Albert, Goldkuhle, Schroeder; Pressechef Rauscher; Protokoll: UStS Albert.

Extras (Fußzeile):