2.186.10 (bau1p): 10. Übergriffe der Entente in der Pfalz.

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Das Kabinett BauerKabinett Bauer Bild 183-R00549Spiegelsaal Versailles B 145 Bild-F051656-1395Gustav Noske mit General von Lüttwitz Bild 183-1989-0718-501Hermann EhrhardtBild 146-1971-037-42

Extras:

 

Text

RTF

10. Übergriffe der Entente in der Pfalz.

Geheimer Regierungsrat Glambt19 machte Mitteilung von verschiedenen Übergriffen der Entente aus der letzten Zeit und hob insbesondere den Fall des Baurats Kaiser hervor, gegen welchen die Franzosen ein Strafverfahren eingeleitet hätten, weil er sich Weisungen des französischen Abteilungsbefehlshabers widersetzt habe. […] Was die allgemeine Frage angehe, so sei es notwendig, Material nach dieser Richtung zu sammeln und dieses den deutschen Geschäftsträgern zur Information mitzuteilen, desgleichen den inoffiziellen Vertretern der amerikanischen Regierung und im übrigen bei der zuständigen französischen Behörde Protest einzulegen. Der Reichsschatzminister wird das Weitere veranlassen und das Material dem Auswärtigen Amte zuleiten20, das seinerseits das Entsprechende veranlassen wird.

19

Muß wohl heißen: Klamt.

20

Vgl. dazu den ungezeichneten, wahrscheinlich aus dem RSchMin. stammenden Bericht vom „März 1920“ über die durch die all. Besatzungsbehörden eingeschränkte Arbeit der Reichsvermögensverwaltung in den besetzten rheinischen Gebieten (R 43 I/175, Bl. 214–228).

Extras (Fußzeile):