2.52.6 (bau1p): 6. Personalien.

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Das Kabinett BauerKabinett Bauer Bild 183-R00549Spiegelsaal Versailles B 145 Bild-F051656-1395Gustav Noske mit General von Lüttwitz Bild 183-1989-0718-501Hermann EhrhardtBild 146-1971-037-42

Extras:

 

Text

RTF

6. Personalien.

Der Reichsminister der Finanzen gab eine Übersicht über die in den einzelnen Landesteilen einzurichtenden Landesfinanzämter und führte aus, daß es notwendig sein werde, diese Ämter mit den entsprechenden Personen zu besetzen. Er stehe mit den einzelnen Staaten in Verhandlung13. Für einige habe er jedoch bereits zwei Herren in Aussicht genommen, und zwar für Kassel den Geheimrat Saemisch und für Bremen den Geheimrat Carl. Außerdem würde es notwendig sein, zur Kontrolle des ganzen Beamtenapparates der Landesfinanzämter einen Direktor im Reichsfinanzministerium zu ernennen, für welchen Posten er den Ministerialrat von Stockhammern in Aussicht genommen habe. Nach längeren Erörterungen stimmte das Kabinett den Vorschlägen zu, <jedoch wurde der Beschluß hinsichtlich des Letzteren nicht einstimmig gefaßt>14. […]

13

Die Errichtung von Landesfinanzämtern war in dem Ges. über die Reichsfinanzverwaltung vorgesehen (s. dazu Dok. Nr. 34, Anm. 15). Parallel zu den Beratungen der NatVers. verhandelte der RFM vom 13.–19. 8. in Weimar mit den Regierungsvertretern Badens, Bayerns, Hessens und Württembergs über die regionale Verteilung und personelle Besetzung der Landesfinanzämter. In den süddt. Ländern wurden die amtierenden Finanzminister mit der Wahrnehmung der Geschäfte des Präs. der Landesfinanzämter beauftragt (vgl. die Übersicht in „Vossische Zeitung“ Nr. 600 vom 25.11.19; Ausschnitt in: R 43 I/2430, Bl. 110).

14

<> in der Vorlage hschr. gestrichen.

Extras (Fußzeile):