2.96.9 (cun1p): 9) Außerhalb der Tagesordnung: Gehaltsfragen.

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Das Kabinett Cuno Wilhelm Cuno Bild 183-1982-0092-007Französischer Posten Bild 183-R43432Posten an der Grenze des besetzten Gebietes Bild 102-09903Käuferschlange vor Lebensmittelgeschäft Bild 146-1971-109-42

Extras:

 

Text

RTF

9) Außerhalb der Tagesordnung: Gehaltsfragen.

Der Herr Reichsminister der Finanzen macht Mitteilungen über die Verhandlungen mit den Spitzenorganisationen, in denen man sich mit der Frage der Vorauszahlung des Gehalts beschäftigt habe. Er bittet das Kabinett, sich mit einer Vorauszahlung etwa am 19. März einverstanden zu erklären11; über die Verrechnung der Vorauszahlung solle mit den Spitzenorganisationen am 10. April 1923 verhandelt werden, wobei man die durch die weitere Preisgestaltung eintretenden Verhältnisse besonders zu berücksichtigen haben würde12. Das Kabinett stimmt dem Vorschlag des Herrn Reichsministers der Finanzen zu.

11

Die Arbeitnehmerorganisationen hatten bei ihren Verhandlungen im RFMin. zunächst auf Lohnerhöhungen bestanden und sich erst dann mit der kategorischen Ablehnung des RFMin. abgefunden, als ihnen Vorauszahlungen zugestanden worden waren. Am 12. 3., 15 h, hatten die abschließenden Verhandlungen mit den Organisationen im RFMin. stattgefunden (R 43 I/2565, Bl. 164, 169, 174).

12

Am 9. 4. werden im RFMin. mit den Spitzengewerkschaften neue Vorauszahlungen ausgehandelt (Vermerk Offermanns in R 43 I/2565, Bl. 181).

Extras (Fußzeile):