2.102 (cun1p): Nr. 102 Tagesbefehl General v. Seeckts an die Truppe. 23. März 1923

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Das Kabinett Cuno Wilhelm Cuno Bild 183-1982-0092-007Französischer Posten Bild 183-R43432Posten an der Grenze des besetzten Gebietes Bild 102-09903Käuferschlange vor Lebensmittelgeschäft Bild 146-1971-109-42

Extras:

 

Text

RTF

Nr. 102
Tagesbefehl General v. Seeckts an die Truppe. 23. März 1923

R 43 I/2678, Bl. 281 Umdruck1

1

Der Verteiler weist 641 Exemplare aus.

Von sogenannter „national-sozialistischer“ Seite werden zur Zeit anscheinend umfangreiche und – wie ein Einzelfall zeigt2 – leider nicht immer vergebliche Versuche gemacht, Reichswehrangehörige für die politischen Ziele dieser Partei zu gewinnen. Diese Bestrebungen gehen auf eine Verleitung der Offiziere und Mannschaften zum Ungehorsam gegen die Befehle ihrer Vorgesetzten hinaus und bedeuten den verbrecherischen Versuch, die Disziplin in der Armee zu erschüttern.

2

Bezieht sich offenbar auf die Teilnahme von Reichswehrangehörigen an der Wannsee-Konferenz (s. Dok. Nr. 108).

In dieser Stunde ernster Gefahr für das Reich rufe ich der Armee zu, daß auf ihrer Zuverlässigkeit, ihrem Gehorsam und ihrer Disziplin das Schicksal des Vaterlandes beruht.

Dieser Befehl ist sofort allen Truppenteilen usw. durch Verlesen bekannt zu geben; Offiziere haben die Kenntnisnahme durch Unterschrift zu bescheinigen. Die geschehene Bekanntgabe melden die Divisionen und Schulen mir unmittelbar.

v. Seeckt

Extras (Fußzeile):