1.149.4 (lut2p): 4. Stellenbedarf beim Reichsverkehrsministerium.

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinette Luther I und II (1925/26), Band 2.Das Kabinett Luther I Bild 102-02064Reichspräsident Friedrich Ebert verstorben Bild 102-01129Hindenburgkopf Bild 146-1986-107-32AStresemann, Chamberlain, Briand Bild 183-R03618

Extras:

 

Text

RTF

4. Stellenbedarf beim Reichsverkehrsministerium.

Nach kurzer Debatte stimmte das Reichskabinett der Vorlage des Reichsverkehrsministers zu12.

12

RVM Krohne hatte mit Schreiben an StSRkei vom 19. 3. um Kabinettsentscheidung über den erhöhten Stellenbedarf seines Ministeriums (vgl. Anm. 4 u. 5 zu Dok. Nr. 206 und Nr. 213, P. 1) gebeten und mitgeteilt: Der RT habe bei Beratung des Verkehrsetats 1926 am 5. 3. zu Kapitel 1 Titel 1 des ordentlichen Haushalts (vgl. RT-Drucks. Nr. 1731 , Anlage XI, Bd. 406) beschlossen, die RReg. zu ersuchen, den Bedarf an planmäßigen und außerplanmäßigen Beamten des RVMin. nachzuprüfen und dem Haushaltsausschuß von dem Ergebnis Mitteilung zu machen (R 43 I/877, Bl. 250).

[1216] Auf ausdrücklichen Wunsch des Reichsministers der Finanzen wurde jedoch beschlossen, daß die Zustimmung nur unter dem Vorbehalt erfolgen solle, daß der Sparausschuß des Reichstages diesen Fall als Ausnahme betrachte und keine Folgerungen daraus ziehe.

Der Reichsverkehrsminister soll in diesem Sinne mit dem Sparausschuß Fühlung nehmen13.

13

S. dazu Dok. Nr. 321, P. 1 (Ministerbesprechung).

Extras (Fußzeile):