2.15 (ma11p): Nr. 15 Kabinettssitzung vom 10. Dezember 1923, 17 Uhr

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinette Marx I und II, Band 1 Wilhelm Marx Bild 146-1973-011-02Reichskanzler Marx vor seinem Wahllokal Bild 102-00392Hochverratsprozeß gegen die Teilnehmer am PutschDawes und Young Bild 102-00258

Extras:

 

Text

RTF

[72] Nr. 15
Kabinettssitzung vom 10. Dezember 1923, 17 Uhr

R 43 I/1390, Bl. 118-124

Anwesend: Marx, Jarres, Luther, Brauns, Emminger, Höfle, Oeser, Graf v. Kanitz; RSparkom. Saemisch, RWährungskom. Schacht; General v. Seeckt, Admiral Behncke; StS Zweigert, Trendelenburg, Geib, Heinrici, Weismann; MinDir. Kempner, Spiecker, v. Schubert, Gneist, Schlegelberger, v. Schlieben; Vortr.LegR v. Friedberg; MinR Kiep, Walther; ORegR v. Hagenow, Sölch; Protokoll: MinR Offermann.

Vor Eintritt in die Tagesordnung legte der Herr Reichsminister der Finanzen die in Anlage beigefügte zweite Verordnung zur Änderung des Gesetzes über die Ausgabe und Einlösung von Notgeld vor1.

1

Der VO-Entwurf ermächtigt den RFM, im Einvernehmen mit der obersten Landesbehörde den Zeitpunkt des Aufrufs des wertbeständigen Notgeldes festzusetzen. Die VO wird auf Grund des Ermächtigungsgesetzes am 12.12.23 erlassen (RGBl. I, S. 1194 ).

Das Kabinett erteilte seine Zustimmung.

Extras (Fußzeile):