2.193.1 (ma31p): 1. Agrarzölle.

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinette Marx III und IVDas Kabinett Marx IV Bild 146-2004-0143Chamberlain, Vandervelde, Briand und Stresemann Bild 102-08491Stresemann an den Völkerbund Bild 102-03141Groener und Geßler Bild 102-05351

Extras:

 

Text

RTF

1. Agrarzölle.

Nach dem Vortrag durch Ministerialdirektor Ernst stimmte das Reichskabinett dem Entwurf einer Verordnung über Zolländerungen zu1.

1

Die ermäßigten Agrarzölle nach Art. 2 des Gesetzes über den dt.-schwed. Handelsvertrag vom 10.7.26 (RGBl. II, S. 383 ), deren Geltungsdauer durch die VO über Zolländerungen vom 14.12.26 verlängert worden war (RGBl. I, S. 502 ; vgl. Dok. Nr. 120, Anm. 7), liefen am 31.3.27 ab. Der dem Kabinett vorliegende Entwurf einer VO über Zolländerungen sah die Verlängerung der Geltungsdauer der ermäßigten Agrarzollsätze bis zum 31.7.27 vor (R 43 I/2419, Bl. 253–254). Die VO wurde am 26.3.27 erlassen (RGBl. I, S. 82 ).

Extras (Fußzeile):