1.92 (ma32p): Nr. 334 Kabinettssitzung, anschließend Ministerbesprechung. 9. November 1927, 16 Uhr

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinette Marx III und IVDas Kabinett Marx IV Bild 146-2004-0143Chamberlain, Vandervelde, Briand und Stresemann Bild 102-08491Stresemann an den Völkerbund Bild 102-03141Groener und Geßler Bild 102-05351

Extras:

 

Text

RTF

[1050] Nr. 334
Kabinettssitzung, anschließend Ministerbesprechung. 9. November 1927, 16 Uhr

R 43 I/1425, Bl. 33–40

Anwesend in der Kabinettssitzung: Marx, Hergt, Stresemann, Köhler, Curtius, Brauns, Geßler, Schätzel, Koch, Schiele; RSparkom. Saemisch; StS Meissner, Weismann, Hoffmann; GenMaj. v. Vollard-Bockelberg; MinDir. Zechlin, v. Hagenow, Ritter, v. Kameke, Posse, Zarden; MinR Pflug, ORegR Hillebrandt; Protokoll: MinR Vogels.

[Kabinettssitzung.]

Außerhalb der Tagesordnung sprach der Reichskanzler den Wunsch aus, daß die Mitglieder des Reichskabinetts sich an der Veranstaltung des Vereins der Berliner Presse vom 18. November d. Js. möglichst vollzählig beteiligen möchten1.

1

Auf der Veranstaltung des Vereins Berliner Presse am 18.11.27 hielt RK Marx eine Rede, in der er über den Staatsbesuch des RK und des RAM in Wien, über das Verhältnis des Reichs zu den Ländern sowie über Leistungen und Aufgaben der gegenwärtigen RReg. referierte. Text der Rede in DAZ Nr. 541/542 vom 20. 11.; Zusammenfassung in Schultheß 1927, S. 180 f.

Extras (Fußzeile):