2.143.1 (mu11p): Liste der von der Reichsregierung zu ernennenden Vertreter für den vorbereitenden Reichswirtschaftsrat.

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 12). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Das Kabinett Müller IHermann Müller Bild 146-1979-122-28APlakat der SPD zur Reichstagswahl 1920Plak 002-020-002Wahlplakat der DNVP Plak 002-029-006Wahlplakat der DDP Plak 002-027-005

Extras:

 

Text

RTF

Liste der von der Reichsregierung zu ernennenden Vertreter für den vorbereitenden Reichswirtschaftsrat1.

1

Durch VO vom 4.5.20 war die bevorstehende Einberufung und Gliederung des vorläufigen RWiR bekanntgegeben worden (RGBl. S. 858  ff.).

[Erörterung der von den Reichsressorts und dem RR sowie den Verbänden vorgelegten Namenslisten.]2

2

Die Vorschläge waren vom RWiM zusammengestellt worden (16. u. 17.6.20; R 43 I/1193, Bl. 116 f., 118 f.).

Das Kabinett stand einhellig auf dem Standpunkt, daß eine große Zahl der in den verschiedenen vorliegenden Vorschlägen genannten Persönlichkeiten[341] in hervorragendem Maße zur Aufnahme in den Reichswirtschaftsrat geeignet sei. Angesichts der Notwendigkeit, sich auf 12 Benennungen zu beschränken, sei es indessen leider nicht möglich, diesen berechtigten Vorschlägen voll Rechnung zu tragen.

Die Aussprache ergab die Ernennung folgender Personen3 :

3

Die ersten sieben Namen der folgenden Liste waren vom RWiM vorgeschlagen worden.

1.

Prof. Herkner, Berlin,

2.

Dr. Brauns, München-Gladbach,

3.

Karl Kautsky, Berlin,

4.

Max Cohen, Berlin,

5.

Prof. Dr. Aereboe, Hohenheim,

6.

Prof. Dr. Schmalenbach, Köln,

7.

Redakteur Arthur Feiler, Frankfurt a. M.,

8.

Prof. Lederer, Heidelberg4,

9.

Prof. Dr. E. Francke, Diessen b. München5,

10.

Staatssekretär a. D. August Müller, Berlin,

11.

Geh.Rat Maximilian Kempner, Berlin6,

12.

Prof. Endres, München7.

4

Prof. Lederer war vom RWiM auf einer Eventualliste genannt worden. Da Lederer „aus persönlichen Gründen“ aus dem RWiR ausschied, benannte RWiM Scholz als seinen Ersatzmann Walther Rathenau (1.7.20; R 43 I/1193, Bl. 138). S. dazu auch die Kabinettssitzung vom 23.7.20, P. 2 in das „Kabinett Fehrenbach“.

5

Vorschlag des RArbMin.

6

Müller und Kempner standen auf der Eventualliste des RWiM.

7

Vorschlag des REMin.

Ferner werden als Ersatzpersonen vorgesehen:

1.

Kommerzienrat Dr. Gugenheim8,

2.

Geh.Reg.Rat Wiedfeldt9,

3.

Bankier Max M. Warburg10,

4.

Geh.Reg.Rat Dr. Remy11.

8

Vorschlag des RdI.

9

Vom RR der RReg. zur Berücksichtigung empfohlen.

10

Vorschlag des Deutschen Industrie- und Handelstages.

11

Vorschlag des REMin.

Hinsichtlich der Namen von 1–9 fand eine allgemeine Einigung statt, während die übrigen Benennungen bei einer Abstimmung die meisten Stimmen auf sich vereinigten12.

12

Weitere Besprechungen des Kabinetts, das bis zur Bildung einer neuen RReg. unter Fehrenbach amtierte, wurden nicht ermittelt. Die erste Sitzung des Kabinetts Fehrenbach fand am 26.6.20 statt.

Extras (Fußzeile):