2.118.4 (sch1p): 4. [Normen für den Kraftfahrzeugbau]

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Das Kabinett ScheidemannReichsministerpraesident  Philipp Scheidemann Bild 146-1970-051-17Erste Kabinettssitzung der neuen deutschen Reichsregierung am 13.2.1919 in Weimar Bild 183-R08282Versailles: die deutschen Friedensunterhändler Bild 183-R11112Die Sozialisierung marschiert! Plak 002-005-026

Extras:

 

Text

RTF

4. [Normen für den Kraftfahrzeugbau]

Der vom Reichswirtschaftsministerium vorgelegte Entwurf einer Verordnung über den Gebrauch von Normen für den Kraftfahrzeugbau wird genehmigt4. Reichsminister Preuß nimmt die Federführung für das Reichsministerium des Innern in Anspruch. Das Kabinett beschließt, daß die Ausführungsbestimmungen vom Reichsministerium des Innern in Verbindung mit dem Reichswirtschaftsministerium und dem Reichsschatzministerium erlassen werden sollen.

4

Mit der Begründung, der gegenwärtige Augenblick sei für die Einführung gesetzlicher Normen für den Kfzbau besonders günstig, da die Umstellung auf die Friedenswirtschaft ohnehin eine erhebliche Veränderung in den Fabrikanlagen notwendig mache, wurde der VOEntw. über den Gebrauch von Normen für den Kfzbau dem RKab. vorgelegt (R 43 I/1349, S. 569-573). Aus Gründen, die den Akten nicht zu entnehmen sind, wurde die VO jedoch nicht in Kraft gesetzt.

Extras (Fußzeile):