2.57.6 (sch1p): 6. [Verkauf der kaiserlichen Yacht]

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Das Kabinett ScheidemannReichsministerpraesident  Philipp Scheidemann Bild 146-1970-051-17Erste Kabinettssitzung der neuen deutschen Reichsregierung am 13.2.1919 in Weimar Bild 183-R08282Versailles: die deutschen Friedensunterhändler Bild 183-R11112Die Sozialisierung marschiert! Plak 002-005-026

Extras:

 

Text

RTF

6. [Verkauf der kaiserlichen Yacht]

Reichsminister Gothein berichtet, daß ein Angebot auf die Yacht Hohenzollern vorliegt. Das Kabinett lehnt den Verkauf mit Rücksicht auf den Waffenstillstandsvertrag ab8.

8

Die ehemalige Kaiser-Yacht „Hohenzollern“ wurde nicht von der Entente beschlagnahmt, sondern nach Kabinettsbeschluß vom 29.7.1921 zum Verschrotten freigegeben (R 43 I/1369, Bl. 267-269, 265, hier: Bl. 269), s.: Das Kabinett Wirth; vgl. Schreiben des RSchM an den StSRkei vom 26.7.1921 (R 43 I/895, Bl. 232).

Extras (Fußzeile):