2.61.3 (sch1p): 3. [Tätigkeit des Reichskommissars Severing im Ruhrgebiet]

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Das Kabinett ScheidemannReichsministerpraesident  Philipp Scheidemann Bild 146-1970-051-17Erste Kabinettssitzung der neuen deutschen Reichsregierung am 13.2.1919 in Weimar Bild 183-R08282Versailles: die deutschen Friedensunterhändler Bild 183-R11112Die Sozialisierung marschiert! Plak 002-005-026

Extras:

 

Text

RTF

3. [Tätigkeit des Reichskommissars Severing im Ruhrgebiet]

Reichskommissar Severing berichtet über seine Tätigkeit im Ruhrgebiet6. Durch Festigkeit habe er dort alles erreicht; er empfehle, Festigkeit auch in den übrigen Streikgebieten zu zeigen.

6

Siehe Dok. Nr. 37, P. 4.

Severing wird auf Wunsch des Kabinetts sofort nach Oberschlesien fahren, um dem dortigen Kommissar seine Erfahrungen und Ratschläge mitzuteilen7.

7

Einem Telegramm des StKom. in Schlesien Hoersing an den RMinPräs. vom 29.4.1919 zufolge drohte in Oberschlesien ein Generalstreik (R 43 I/2122, Bl. 57), der jedoch nur auf wenige Zechen beschränkt blieb.

Extras (Fußzeile):