1.154 (str2p): Nr. 267 Sitzung des Reichskabinetts, der Ministerpräsidenten der an der Besetzung beteiligten Länder und des Fünfzehner-Ausschusses. 17. November 1923, 15.15 Uhr

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinette Stresemann I und II. Band 2Gustav Stresemann und Werner Freiherr von Rheinhaben Bild 102-00171Bild 146-1972-062-11Reichsexekution gegen Sachsen. Bild 102-00189Odeonsplatz in München am 9.11.1923 Bild 119-1426

Extras:

 

Text

RTF

[1110] Nr. 267
Sitzung des Reichskabinetts, der Ministerpräsidenten der an der Besetzung beteiligten Länder und des Fünfzehner-Ausschusses. 17. November 1923, 15.15 Uhr1

1

Die Vorlage setzt den Beginn dieser Sitzung mit 15 Uhr an; dagegen ist auf den beiden Anwesenheitslisten (R 43 I/189, Bl. 144 u. 147) als Zeit 15.15 Uhr angegeben. Nach Erkelenz (BA: NL Erkelenz  57, Bl. 47) hat die Sitzung erst um 15. 25 Uhr begonnen.

R 43 I/1389, Bl. 134–143 Durchschrift2

2

Diese Sitzung ist außerdem protokolliert worden von dem pr. MinDir. Löhrs (Pol.- Arch.: Abt II Besetztes Gebiet, Rheinland, Bd. 1); weitere Überlieferungen stammen von Erkelenz (BA: NL Erkelenz  57, Bl. 47–53) und von Jarres (BA: NL Jarres 6).

Anwesend: für die Reichsregierung: Stresemann, Fuchs, Graf von Kanitz, Brauns, Luther, Jarres; StS Kempkes; GeneralKom. Schmid; MinDir. Kalle; MinR Jaffé, Graf Adelmann; LegR Walther; für Preußen: MinDir. Nobis, Löhrs; für Bayern: Gesandter von Preger, MinR Sperr; für Hessen: StPräs. Ulrich, FM Henrich, MinDir. Schäfer, Gesandter von Biegeleben; für Baden: StPräs. Köhler, Gesandter Nieser; für Oldenburg: StPräs. von Finckh; aus Köln3: Mönnig, Adenauer, Hagen, Moldenhauer, Schmitz, Falk, Meerfeld, Zurnieden; aus Düsseldorf: Erkelenz, Meyer; aus Dortmund: Priester, Klupsch, Fischer, Kaiser; aus Recklinghausen: Hamm; aus Mainz: Dyckerhoff, Scholz, Külb, Thomas; aus Wiesbaden: Krücke, Görres; aus der Pfalz: Zapf; [aus Birkenfeld: Dörr;] Protokoll: RegR Wienstein.

3

Da der Kreis der Teilnehmer aus dem besetzten Gebiet den des Fünfzehner-Ausschusses übersteigt, ist, um die Übersichtlichkeit zu wahren, eine Ordnung nach den entsendenden Regionen geschaffen worden.

Extras (Fußzeile):