Hauptnavigation

Archivportal Europa: Weiterleitung der Daten vom Archivportal D

Schnittstelle zwischen den Archivportalen

Mit dem Launch des Archivportal-D wurde die Schnittstelle zwischen dem Archivportal-D/DDB und dem Archivportal Europa aktiviert. Damit werden die für das Archivportal-D / DDB bereitgestellten Daten einer Institution auch im Archivportal Europa veröffentlicht.

Die Betreiber der beiden Portale kümmern sich sowohl um die technischen als auch um die administrativen Aspekte der Datenübermittlung. Hinsichtlich der Übertragung von Erschließungsdaten im EAD-Format und der Registrierungsinformationen zu einer Institution aus der DDB muss von seiten der Institutionen nichts weiter unternommen werden.

Für Fragen zu den Details der Übertragungswege, -formen und -abläufe, stehen Ihnen die Teams beider Portale selbstverständlich gerne zur Verfügung (Archivportal-D / Fachstelle Archiv der DDB: martin.reisacher@la-bw.de oder daniel.faehle@la-bw.de; Archivportal Europa: apex@bundesarchiv.de).

 

Zusatzfunktionen im Archivportal Europa

Neben der Verarbeitung von Erschließungsinformationen bietet das Backend des Archivportals Europa, das Dashboard, noch einige Zusatzfunktionen:

  1. Definition einer E-Mail-Adresse für den Erhalt von Feedback zu den Daten einer Institution durch Nutzer des Archivportals Europa; zur Zeit würde ein solches Feedback an das APEx-Team im Bundesarchiv geleitet, das die entsprechenden Mails dann über das Team des Archivportal-D / Fachstelle Archiv der DDB an den jeweiligen Datenbereitsteller weitergeben würde, da letztlich bei diesem die nötige Fach- und Sachkenntnis zur Beantwortung entsprechender Anfragen liegt; in den meisten Fällen handelt es sich um gängige Nutzeranfragen, teils werden aber auch Hinweise z.B. auf Tippfehler und Ähnliches gegeben, die dann in den eigenen Daten nachgezogen werden können.
  2. Möglichkeit zur Erweiterung der Informationen zu einer Institution, z.B. eine kurze Geschichte des Archivs oder eine Übersichtsbeschreibung der Bestände, die Möglichkeit zur Einbindung einer Anfahrtsbeschreibung, eines Bestellformulars, etc. oder auch die Ergänzung englischsprachiger Information für die Nutzung im internationalen Bereich; auf der Seite "Archive in Europa" (http://www.archivesportaleurope.net/de/directory) können Sie sich einen Eindruck verschaffen, welche Informationen die nationalen und internationalen Kollegen hier einstellen.
  3. Möglichkeit zur Einbindung von Beschreibungen der Herkunftsstellen (im XML-Format EAC-CPF, Encoded Archival Context – Corporate Bodies, Persons, and Families); hier besteht entweder die Möglichkeit, eigene Daten in das für das Archivportal Europa definierte Profil von EAC-CPF zu konvertieren oder über ein Onlineformular entsprechende Informationen zu erstellen; für beide Fälle bietet das Backend des Archivportals Europa entsprechende Werkzeuge, welche die Datenverarbeitung unterstützen. Beispiele finden Sie bei der "Suche nach Namen" (http://www.archivesportaleurope.net/de/name-search) oder direkt unter folgenden Links:
    Bundeskanzleramt - http://www.archivesportaleurope.net/de/eac-display/-/eac/pl/aicode/DE-1958/type/ec/id/140967287
    Institut für Afrikastudien - http://www.archivesportaleurope.net/de/eac-display/-/eac/pl/aicode/DE-1981/type/ec/id/DE-1981_EAC-CPF_C002
 

Zugang zum Dashboard

Mit einem personalisierten Zugang zum Dashboard speziell für eine Intitution beim Archivportal Europa können diese Angebote in Ergänzung oder auch unabhängig voneinander genutzt werden. Die Einrichtung des Benutzerkontos erfolgt durch das APEx-Team im Bundesarchiv (apex@bundesarchiv.de), ohne dass daraus irgendwelche Verpflichtungen entstehen.

Mit diesem Zugang kann jedoch – wenn gewünscht – jederzeit die vollkommene Kontrolle über die einzelnen Arbeitsschritte übernommen werden, die Ihre Daten nach der Übertragung vom Archivportal-D auf das Archivportal Europa durchlaufen, einschließlich einer eventuellen (direkten) Rücknahme der Veröffentlichung oder gar Komplettlöschung der Daten, falls dies einmal nötig sein sollte.