Das Bundesarchiv

Direkt zur Navigation Direkt zur Unternavigation Direkt zum Artikel

Navigation

Unternavigation

Bundesrepublik Deutschland (ab 1949)

Im Bundesarchiv kann das staatliche Archivgut zentraler ziviler und militärischer Stellen der Bundesrepublik Deutschland benutzt werden. Es beinhaltet neben dem Schriftgut in konventioneller und digitaler Form auch audiovisuelle Quellen und wird durch Sammlungen und Unterlagen privater Herkunft ergänzt. Ferner ediert das Bundesarchiv die Kabinetts-protokolle der Bundesregierung in wissenschaftlicher Form.

Die Bestände des Bundesarchivs umfassen

Daneben verfügt das Bundesarchiv über

Die Bundesregierung und die Bundesverwaltung sowie die militärischen Organe und Verbände geben ihre Unterlagen an das Bundesarchiv ab. Die Unterlagen des Auswärtigen Amts sind im Politischen Archiv des Auswärtigen Amts benutzbar. Der Deutsche Bundestag und der Bundesrat unterhalten eigene Archive. Das Schriftgut von Bundesbehörden mit regionaler Zuständigkeit ist bis auf wenige Ausnahmen in den Archiven der Länder zugänglich.

Weitere Informationen finden Sie auf den Benutzungsseiten Amtliche Druckschriften, Bibliothek, Bilder und Plakate, Film, Karten, Pläne und technische Zeichnungen, Militärische Organe und Verbände, Nachlässe und Sammlungen sowie bei den Historischen Bildern und Dokumenten.

Spezielle Bereiche

Recherchemöglichkeiten

Hinweise für die Benutzung

Die Benutzungsbestimmungen sind im Bundesarchivgesetz, in der Bundesarchiv-Benutzungs-verordnung, der Bundesarchiv-Kostenverordnung und in der Benutzersaalordnung des Bundesarchivs geregelt. Bitte beachten Sie, dass für die Benutzung personenbezogener und urheberrechtlich relevanter Unterlagen und Archivgut privater Herkunft besondere gesetzliche und vertragliche Bestimmungen gelten können.

Für die Bestände der Abteilung DDR wird in der Regel die Schutzfrist nach § 5 (5) BArchG im Interesse einer möglichst uneingeschränkten Forschungstätigkeit verkürzt. Für die Bestände der Stiftung Archiv der Parteien und Massenorganisationen der DDR im Bundesarchiv ist die 30-jährige Schutzfrist aufgehoben. Für Archivgut, das sich auf natürliche Personen bezieht, sind jedoch die in § 5 des Bundesarchivgesetzes festgelegten Fristen einzuhalten. Über die Benutzungsbedingungen im Einzelfall erteilen wir Ihnen gerne Auskunft.

Benutzungsort(e)

Die Benutzung im Bundesarchiv erfolgt an mehreren Orten:

Koblenz
Freiburg
Bayreuth
Ludwigsburg
Berlin-Wilmersdorf