Das Bundesarchiv

Direkt zur Navigation Direkt zur Unternavigation Direkt zum Artikel

Navigation

Unternavigation

Das Bundesarchiv sucht für den Ausbildungsort Berlin-Lichterfelde

Auszubildende für den Beruf des/r Fachlageristen/in

Das Bundesarchiv ist eine moderne Dienstleistungseinrichtung für Öffentlichkeit, Forschung und Verwaltung. An acht Orten und in neun Dienststellen sichert es die Überlieferung zentraler Organe der Bundesrepublik Deutschland, der Deutschen Demokratischen Republik, des Deutschen Reiches sowie des Deutschen Bundes und stellt diese für die Benutzung bereit. Weitere Informationen über das Bundesarchiv erhalten Sie im Internet unter www.bundesarchiv.de.         

Zum 01. September 2017 sucht das Bundesarchiv Auszubildende für den Beruf des/r Fachlageristen/in. Ausbildungsort ist Berlin-Lichterfelde.

Zur Ausbildung im Bundesarchiv gehören die Entgegennahme, die Ersterfassung, die Signierung, die Lagerung und die Kontrolle von Unterlagen sowie das Versenden von Archivalien (Akten, Filme, Bildgut und Tonträger). Dabei werden auch Transportgeräte und IT-gestützte Lagerverwaltungssysteme verwendet.

Anforderungen:       

·         mindestens Hauptschulabschluss mit mindestens befriedigendem Notendurch-
          schnitt

·         im Schulabschlusszeugnis in den Fächern Deutsch und Mathematik mindestens
          die Note „befriedigend“

·         Grundkenntnisse in der Informationstechnik und Office-Anwendung

·         Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie erkennbare Leistungsbereitschaft

·         uneingeschränkte körperliche Belastbarkeit

·         bei evtl. Übernahme nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung Bereitschaft,
          an einem anderen Dienstort des Bundesarchivs eingesetzt zu werden

Für besonders qualifizierte und leistungsstarke Auszubildende ist im Anschluss an die zweijährige Ausbildung eine einjährige Weiterbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik grundsätzlich möglich.

Das Ausbildungsverhältnis richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrags für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Das Bundesarchiv hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialge-setzbuchs IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe des Aktenzeichens Z 1 – 01125/3-17.1 mit einem tabellarischen Lebenslauf, einer beglaubigten Kopie des Schulabschluss-zeugnisses bzw. des aktuellen Schulzeugnisses (kein Berufsschulzeugnis!) sowie evtl. sonstigen vorhandenen Befähigungsnachweisen bis spätestens 10.02.2017 (Ein- gangsdatum) an das

 

Bundesarchiv

-Personalreferat-

Potsdamer Straße 1

56075 Koblenz

Bitte reichen Sie ausschließlich Kopien ohne Mappen u.ä. ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.