Das Bundesarchiv

Direkt zur Navigation Direkt zur Unternavigation Direkt zum Artikel

Navigation

Unternavigation

Das Bundesarchiv sucht

eine/n Bürosachbearbeiter/in für das Referat DDR 2; befristet für die Dauer von zwei Jahren; Dienstort: Berlin-Lichterfelde

Als moderne Dienstleistungseinrichtung für Öffentlichkeit, Forschung und Verwaltung sichert das Bundesarchiv Zeugnisse zur neueren und neuesten Geschichte als Archivgut und macht sie zugänglich. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.bundesarchiv.de.

In der Abteilung DDR sucht das Bundesarchiv zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Bürosachbearbeiter/in für das Referat DDR 2 - befristet für die Dauer von zwei Jahren -

mit Dienstort in Berlin-Lichterfelde. 

 

Aufgaben:

-          Durchführung von Ordnungs- und Verzeichnungsarbeiten an abgegrenzten,
           gleichförmigen Aktenkomplexen einfachen bis mittleren Schwierigkeitsgrades
           nach Vorgaben

-          Archivarische Vorbereitung archivtechnischer Arbeiten wie Magazinierung,
           Verfilmung und Restaurierung (u.a. Zusammenstellung von Aktengruppen nach
           Listen, Umheften, Einmappen, Um-/Signieren, Entfernen von Metallteilen)

-          Auskunftserteilung (schriftlich oder telefonisch ) an Ämter und Privatpersonen in
           gleichförmigen und schwierigen Einzelfällen zu Verurteilungen und Haftstrafen
           der DDR, insbesondere Nachweise zum Aufenthalt in Aufnahmeheimen des Mdl
           nach Vorgaben (u.a. Formalprüfung der Antragsunterlagen, Ermittlung der
           angefragten Angaben, Fertigen der schriftlichen Auskunft)

Anforderungen:      

 

·           Abgeschlossene Berufsausbildung zum/r Fachangestellten für Medien- und
            Informationsdienste, vorzugsweise Fachrichtung Archiv oder zum/r
            Archivassistenten/in mit mindestens der Ausbildungsabschlussnote
            „befriedigend“

 

·           Grundkenntnisse bzw. Bereitschaft, sich diese in kurzer Zeit anzueignen,
            bezüglich der:

-          historischen Zusammenhänge, insbesondere zur Geschichte der DDR

-          einschlägigen Hilfsmittel (Handbücher, Organisationsunterlagen, etc.)

-          Ordnungs- und Verzeichnungsgrundsätze

-          einschlägigen IT-Anwendersoftware

·           Fähigkeit zu selbstständigem von Eigeninitiative, Genauigkeit und Sorgfalt
            geprägtem Arbeiten

Die Tätigkeiten sind der Entgeltgruppe 5 TVöD zugeordnet.

Das Bundesarchiv hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX besonders berücksichtigt.

Die Ausübung einer Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung auf dem Dienstweg unter Angabe des Aktenzeichens
Z 1 – 01123/3-17.1
 bis zum  31.01.2017 (Eingangsdatum), ggf. vorab per Fax,  an das

 

Bundesarchiv

-Personalreferat-
Potsdamer Straße 1
 
56075 Koblenz

Bitte reichen Sie ausschließlich Kopien ohne Mappen u.ä. ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.