Das Bundesarchiv

Direkt zur Navigation Direkt zur Unternavigation Direkt zum Artikel

Navigation

Unternavigation

Das Bundesarchiv sucht

eine/n Sachbearbeiter/in für das Referat B 2 (Abteilung B - Bundesrepublik Deutschland), Digitales Zwischenarchiv am Dienstort Koblenz oder Berlin-Lichterfelde

Als moderne Dienstleistungseinrichtung für Öffentlichkeit, Forschung und Verwaltung sichert das Bundesarchiv Zeugnisse zur neueren und neuesten Geschichte als Archivgut und macht sie zugänglich. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.bundesarchiv.de

Am Dienstort Koblenz oder Berlin-Lichterfelde sucht für das Bundesarchiv für die Abteilung B (Bundesrepublik Deutschland)

                                  eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter

                                                      für das Referat B 2

 

Das Bundesarchiv baut ein Digitales Zwischenarchiv als zentralen Langzeitspeicher für elektronische Akten der Bundesbehörden auf. Das Referat B 2 ist für die Beratung der Bundesbehörden, die Erstellung und Anwendung von Bewertungskonzepten sowie die archivfachliche Begleitung der technischen Weiterentwicklung des Systems zuständig.

 

Aufgaben:

·         Behördenberatung im Bereich der elektronischen Schriftgutverwaltung (dabei:
          Prüfung von vorhandenen Anweisungen zur Schriftgutverwaltung; Mitwirkung bei
          der Erstellung von Musteranweisungen, Arbeitsmaterialien und Handreichungen)

·         Erstellung von systematischen Bewertungskonzepten unter Verwendung von
          Behördenprofilen, Bewertungskatalogen und Bewertungsberichten

·         Archivfachliche Begleitung technischer Konzeptionen

·         Durchführung systematischer Anwendungstests

Anforderungen:

·         Erfolgreich abgeschlossener fachspezifischer Vorbereitungsdienst für den
          gehobenen Archivdienst mit mindestens der Ausbildungsabschlussnote
          „befriedigend“

·         Mehrjährige Erfahrung in Fachreferaten, die für die Überlieferung der
          Bundesbehörden zuständig sind

·         Vertiefte IT-Kenntnisse

·         Besondere Kommunikationsfähigkeit

·         Gute Englischkenntnisse

·         Bereitschaft, sich in neue Technologien und Aufgabenbereiche einzuarbeiten

·         Fähigkeit zur Analyse komplexer Sachverhalte

·         Organisations-, Team- und Kommunikationsfähigkeit

·         Flexibilität und Zuverlässigkeit

·         Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen

·         Bereitschaft zur erweiterten Sicherheitsüberprüfung nach Ü 2 (§ 9 SÜG)

Darüber hinaus werden ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft, Eigenständigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Belastbarkeit, ein kooperativer Arbeitsstil und die Fähigkeit zu zielorientiertem und wirtschaftlichem Arbeiten erwartet.

Für Beamtinnen/Beamte gilt die Stellenbündelung A 9 g – A 11 BBesO. Für Beschäftigte sind die Tätigkeiten der Entgeltgruppe 11 TVöD zugeordnet.

Umzugskostenvergütung bzw. Trennungsgeld wird nicht gezahlt.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Bundesarchiv hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (insbesondere tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Ausbildungsabschlusszeugnissen) unter Angabe des
Gesch.-Z.: Z 1 – 01122/2-17.15  bis zum  04.07.2017 (Eingangsdatum) an das

 

 

Bundesarchiv

-Personalreferat-

Potsdamer Straße 1

56075 Koblenz

bzw. per E-Mail an personalgewinnung@bundesarchiv.de.