Das Bundesarchiv

Direkt zur Navigation Direkt zur Unternavigation Direkt zum Artikel

Navigation

Unternavigation

Das Bundesarchiv sucht

Eine Aufsicht für den Benutzersaal bzw. eine Bürosachbearbeiterin/ einen Bürosachbearbeiter für die Archivalienausleihe; befristet bis zum 31.12.2021 als Vertretungskraft mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z. Zt. 19,50 Wochenarbeitsstunden); Dienstort: Bayreuth

 Als moderne Dienstleistungseinrichtung für Öffentlichkeit, Forschung und Verwaltung sichert das Bundesarchiv Zeugnisse zur neueren und neuesten Geschichte als Archivgut und macht sie zugänglich. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.bundesarchiv.de.

Am Dienstort Bayreuth - Lastenausgleichsarchiv – sucht das Bundesarchiv

                                       zum nächst möglichen Zeitpunkt    
       eine Aufsicht für den Benutzersaal bzw. eine Bürosachbearbeiterin / einen
                           Bürosachbearbeiter für die Archivalienausleihe

           befristet bis zum 31.12.2021  als Vertretungskraft mit der Hälfte der 
      regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z. Zt. 19,50 Wochenarbeitsstunden)
 

 

Aufgaben:

 

·         Wahrnehmung der Aufsicht im Benutzersaal. Dabei u.a.

-          Mündliche und telefonische Auskunftserteilung zu Benutzungsanfragen

-          Bearbeitung von Anmeldungen (Besuchstermine und Archivgutbestellungen)

-          Führung der IT – gestützten Benutzungsdatei

-          Bearbeitung von Benutzungsanträgen

-          Allgemeine inhaltliche Beratung, Vorlage von Findmitteln

-          Ausgabe der Archivalien unter Beachtung der Benutzungsbestimmungen

-          Kontrolle der Archivalien bei Rückgabe

-          Aufsicht über die Benutzerinnen und Benutzer

-          Fertigung von Abschlussberichten zu den einzelnen Benutzungen

-          Verkauf und Abrechnung von Publikationsfindbüchern, Katalogen, etc.

·         Erledigung des Archivalienausleihverkehrs mit der Ausgleichsverwaltung. Dabei
          u.a.

-          Versand von Archivalien an die Ausgleichsverwaltung

-          Überwachung des Archivalienrücklaufs

Anforderungen:       

 

·           Abgeschlossene Berufsausbildung zum/r Fachangestellten für Medien- und  
            Informationsdienste, vorzugsweise Fachrichtung Archiv oder zum/r
            Archivassistenten/in mit mindestens der Ausbildungsabschlussnote
            „befriedigend“

 

·           Kenntnisse bzw. Bereitschaft, sich diese in kurzer Zeit anzueignen, bezüglich
            der/s:

-          Zuständigkeiten im Bundesarchiv und der im Lastenausgleichsarchiv in Bayreuth
           verwahrten Bestände

-          Arbeitsabläufe im Lastenausgleichsarchiv

-          Ausleihverfahrens sowie des Lastenausgleichsrechts

-          Benutzungsrechts und der Benutzungsordnung (einschließlich  
           Kostenerstattungsregelungen)

-          IT - Anwendersoftware

·           Fähigkeit zu von Organisationstalent, Eigeninitiative, Genauigkeit, Sorgfalt und
            Durchsetzungsvermögen geprägtem Arbeiten

·           Sicheres und positives Auftreten gegenüber Benutzerinnen und Benutzern

Die Tätigkeiten sind der Entgeltgruppe 4 TVöD zugeordnet.

Das Bundesarchiv hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (insbesondere Ausbildungsabschlusszeugnis mit Ausbildungsabschlussnote) unter Angabe des Aktenzeichens
Z 1 – 01123/3-17.32  
bis zum  27.11.2017 (Eingangsdatum), ggf. vorab per Fax,  an das

 

Bundesarchiv

-Personalreferat-
Potsdamer Straße 1
 
56075 Koblenz

oder per E-Mail an personalgewinnung@bundesarchiv.de

Bitte reichen Sie ausschließlich Kopien ohne Mappen u.ä. ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.