Das Bundesarchiv

Direkt zur Navigation Direkt zur Unternavigation Direkt zum Artikel

Navigation

Unternavigation

Bayreuth

Ehemaliges Krankenhaus der Stadt Bayreuth, Sitz des Lastenausgleichsarchivs

Ehemaliges Krankenhaus der Stadt Bayreuth, Sitz des Lastenausgleichsarchivs

Quelle: BArch, B 198 Bild-2010-1007-001 / T. Krause

Neues Fenster: Großansicht des Bildes

Im Gebäude des ehemaligen Krankenhauses der Stadt Bayreuth befindet sich das Lastenausgleichsarchiv des Bundesarchivs, das zur Abteilung B (Bun­desrepublik Deutschland) gehört.

Der zu Anfang des 20. Jahrhunderts entstandene Backsteinbau wurde von allen spä­teren Anbauten befreit und auf seinen ursprünglichen Kern zurückgeführt. Nach Sanierung und Umbau beherbergt er nun Öffentlichkeitsbereich, Werkstätten und Büroräume. Für die Lagerung des Archivgutes wurde ein neuer Magazintrakt erstellt.

Als umfangreichsten Bestand verwahrt das Lastenausgleichsarchiv die Akten der Ausgleichsverwaltung (mehr als 30.000 lfm). Sie dokumentieren die Schäden der Vertriebenen und Flüchtlinge aus den ehemaligen Ostgebieten des Deutschen Reiches und den ost- und südosteuropäischen deutschen Siedlungsgebieten nach dem Zweiten Weltkrieg. Vollständig überliefert sind die Feststellungsakten der Ausgleichsämter zu Schäden an landwirtschaftlichem, Grund- und Betriebsvermögen. Weitere Leistungsbereiche des Lastenausgleichs sind in Auswahlmodellen archiviert. Einzigartig ist die in den 1950er Jahren entstandene Ost-Dokumentation (ca. 145 lfm). In rund 30.000 Berichten werden die Erlebnisse der Menschen in den letzten Monaten des Zweiten Weltkrieges sowie die Wirtschafts- und Lebensverhältnisse in den ehemaligen Ostgebieten lebendig. Hinzu kommen mehr als 15.000 sog. Gemeindeseelenlisten, mit denen die Bevölkerung der ehemaligen Gemeinden östlich von Oder und Neiße rekonstruiert wurde.

Der Benutzersaal mit 28 Plätzen bietet ideale Bedingungen für die Erforschung von Flucht und Vertreibung am Ende des Zweiten Weltkriegs, der Regionalgeschichte und Familienkunde der ehemaligen deutschen Ostgebiete sowie der Sozial- und Gesellschaftsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland.

Die Bestände der Dienstbibliothek stehen den Benutzerinnen und Benutzern zur Unterstützung ihrer Archivrecherchen zur Verfügung.


Weitere Informationen