Das Bundesarchiv

Direkt zur Navigation Direkt zur Unternavigation Direkt zum Artikel

Navigation

Unternavigation

Hinweise zur bargeldlosen Erstattung von Gebühren

Einheitliche Regelungen für Überweisungen und Lastschriften in Europa durch die Einführung von SEPA (Single Euro Payments Area)

Politik und Kreditwirtschaft haben einheitliche Regelungen für den europäischen Zahlungsverkehr eingeführt. SEPA (Single Euro Payments Area) hat das Ziel, den bargeldlosen Zahlungsverkehr in Europa zu vereinheitlichen. Die neuen einheitlichen Verfahren sind für Euro-Zahlungen in den 27 EU-Staaten, Island, Liechtenstein, Norwegen sowie Monaco und der Schweiz nutzbar.

Die Deutsche Bundesbank und das Bundesministerium der Finanzen haben ein Informationsblatt zur SEPA-Einführung für Verbraucherinnen und Verbraucher in der Bundesrepublik Deutschland herausgegeben.


Bargeldloser europäischer Zahlungsverkehr - Informationsblatt zur Nutzung von SEPA(pdf, ~292.17KB)