2.9 (k1968k): 116. Kabinettssitzung am 6. März 1968

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 21. 1968Erste Tagung des FinanzplanungsratsKabinettsaussprache zu den StudentendemonstrationenSitzung des Kabinetts in BerlinTod von Entwicklungshelfern aus der Bundesrepublik in Südvietnam

Extras:

 

Text

116. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 6. März 1968

Teilnehmer: Kiesinger, Brandt, Lücke (bis 10.50 Uhr), Strauß, Schiller, Höcherl, Katzer, Schröder, Lauritzen, Wehner, Schmid, Heck, Schmücker, Strobel; Carstens, Diehl (BPA; ab 11.15 Uhr), Krautwig (Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland in Berlin), Steinmetz, Lemmer, Hein, von und zu Guttenberg, Jahn; Ahlers (BPA), Küffner (BPA), Neusel (Bundeskanzleramt). Protokoll: Schnekenburger.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 11.50 Uhr

Ort: Bundeshaus, Berlin

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Besetzung von deutschen Auslandsvertretungen

Schreiben des AA vom 27. Febr. 1968 (ZA 2 - SP - 774 VS-NfD) und 28. Febr. 1968 (ZA 2 - SP - 701 VS-NfD).

3.

Koordinator für die deutsch-französische Zusammenarbeit

Vortrag des AA.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Frage der Erweiterung der EWG.

[B.]

Gewaltverzicht.

[C.]

Bericht über die Lage der Nation.

[D.]

Mineralölwirtschaft.

[E.]

Weitere Personalien.

Extras (Fußzeile):