2.19.5 (k1949k): B. Organisatorischer Aufbau der Bundesministerien

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Kabinettsprotokolle 1949 - TitelblattDas Bundeskabinett am Tage der Vereidigung (20. Sept. 1949)Konrad Adenauer im Gespräch mit Theodor HeussFaksimile der Vorlage der Edition: die Kurzprotokolle der KabinettsitzungenAntrittsbesuch des Bundeskanzlers  bei den Hohen Kommissaren

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Organisatorischer Aufbau der Bundesministerien

Das Kabinett beschließt, eine Kommission, bestehend aus den Herren Ministerialdirektor Dr. Kriege 6 (Vorsitzender), Vizepräsident Dr. Globke und Ministerialrat Dr. Keßler zu bilden mit dem Auftrag:

6

Dr. Walter Kriege (1891-1952). 1921-1923 Reichsbank, 1923-1944 Preußische und Reichsjustizverwaltung, 1939-1944 Präsident des Oberprisenhofes; 1946-1949 stellv. Vorsitzender des Deutschen Finanzrates und stellv. Direktor der Verwaltung für Finanzen; 1950-1952 Präsident der Landeszentralbank von Nordrhein-Westfalen. (Z 28/103).

a.

festzustellen, welche Aufgaben, die von den bizonalen Verwaltungen in Frankfurt behandelt worden sind, von den Bundesministerien nicht weiter bearbeitet werden müssen und dementsprechend Vorschläge auszuarbeiten für die Überführung der zum Aufbau der Bundesministerien benötigten Teile der Verwaltungen nach Bonn;

b.

auf Grund einer Prüfung des personellen Bestandes der Verwaltung Vorschläge auszuarbeiten, welche Beamten und Angestellten zur Verwendung in Bundesministerien übernommen werden sollen:

aa. in der bisherigen Stellung;

bb. in einer anderen Verwendung.

Der Bundeskanzler gibt seinem Wunsch Ausdruck, daß die Herren der Kommission zwar in der erforderlichen Weise von den Ministerien informiert werden, aber nur soweit, daß sie in der Lage bleiben, sich selbständig auf Grund des ihnen vorliegenden Materials ein Urteil zu bilden 7.

7

Vgl. 9. Sitzung am 4. Okt. 1949 TOP 7. - Bericht der Kommission vom 19. Jan. 1950 in B 136/ 4676. - Fortgang 40. Sitzung am 31. Jan. 1950 TOP 7.

Extras (Fußzeile):