2.38 (k1952k): Sondersitzung der Bundesregierung am 20. Mai 1952

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung Band 5. 1952Das erste Kabinett Adenauer vor dem Palais SchaumburgPortrait Jakob KaiserFranz Böhm (nicht im Bild Nahum Goldmann und Moshe Sharett)Adenauer, Acheson und Schuman

Extras:

 

Text

Sondersitzung der Bundesregierung
am Dienstag, den 20. Mai 1952

Teilnehmer: Adenauer, Blücher, Lehr, Dehler, Schäffer, Erhard, Niklas, Storch, Seebohm, Schuberth, Lukaschek, Kaiser, Hellwege; Lenz, Westrick; Klaiber; von Eckardt, Krueger; Petz; Blankenhorn, Grewe, Heusinger, Holtz 1, Kaufmann; die Mitglieder des Bundestages von Brentano, Bucerius 2, Gerstenmaier, von Merkatz (ab 21.10 Uhr), Pünder, Strauß (ab 21.25 Uhr), Tillmanns. Protokoll: Spieler.

1

Dr. Wolfgang Holtz (geb. 1897). 1922-1932 Reichsfinanzverwaltung, 1932-1943 Reichswirtschaftsministerium (1941 Ministerialdirigent), 1943 Reichsverkehrsministerium, 1944 Militärverwaltung in Frankreich, 1944-1945 Reichsstelle für Eisen und Metalle; 1948-1949 Verwaltung für Verkehr des Vereinigten Wirtschaftsgebietes (1948 Ministerialrat), 1950-1951 BMWo, ab 1951 Bundeskanzleramt (Dienststelle Blank) und Bundesministerium der Verteidigung (1951 Ministerialdirigent und Ministerialdirektor).

2

Dr. Gerd Bucerius (geb. 1906). Seit 1946 Verleger; 1947-1949 Mitglied des Frankfurter Wirtschaftsrates; MdB 1949-1962 (Austritt aus der CDU), bis 1953 Vorsitzender des Berlin-Ausschusses; 1952-1957 Bundesbeauftragter für die Förderung der Berliner Wirtschaft (vgl. 235. Sitzung am 15. Juli 1952 TOP 5). - G. Bucerius, der Adenauer. Subjektive Betrachtungen eines unbequemen Weggenossen, Hamburg 1976 sowie Zwischenrufe und Ordnungsrufe. Zu Fragen der Zeit, Berlin 1984.

Beginn: 20.30 Uhr

Ende: 23.30 Uhr

Es werden folgende Punkte erörtert:

[Es folgen TOP 1 bis 5 dieser Sitzung.]

Extras (Fußzeile):