2.14 (k1954k): 27. Kabinettssitzung am 31. März 1954

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

27. Kabinettssitzung
am Mittwoch, den 31. März 1954

Teilnehmer: Adenauer, Blücher, Schröder, Neumayer, Schäffer (ab 10.30 Uhr), Lübke, Storch, Seebohm, Balke, Preusker, Oberländer, Kaiser, Hellwege, Wuermeling, Tillmanns, F. J. Strauß, Schäfer, Kraft; Bergemann, Globke, Hallstein 1, W. Strauß, Westrick; Klaiber; von Eckardt, Krueger; Selbach, Kilb; Oeftering 2 (bis 10.30 Uhr), Vockel. Protokoll: Grau (zu TOP 2), Haenlein (zu allen anderen Punkten).

1

Während sowohl im Entwurf als auch in der Ausfertigung des Kurzprotokolls Hallstein nicht als Teilnehmer dieser Kabinettssitzung angegeben ist (Kabinettsprotokolle Bd. 21 E, Bd. 19), findet sich im Nachlaß Seebohm/8c nach der Überschrift „Kabinettssitzung 31.3.1954" folgende Eintragung: „Zunächst fehlt: Schäffer; zusätzl[ich] Westrick, Blank, Vockel, Oeftering, Hallstein, Strauß." Von dieser Sitzung gibt es sowohl eine Mitschrift Seebohms (4 Bl. DIN A 4 in Nachlaß Seebohm/8c, siehe auch Abb. 3) als auch eine handschriftliche Aufzeichnung Hallsteins vom 31. März 1954 (11 Bl. DIN A 5 in Nachlaß Hallstein/124).

2

Dr. iur. Heinz Maria Oeftering (geb. 1903). 1930-1943 Reichsfinanzverwalter (zuletzt Oberregierungsrat im Reichsfinanzministerium), 1943 Kriegsdienst; 1945-1947 Präsident der Rechnungskammer Hessen-Pfalz und 1947-1949 des Rechnungshofes Rheinland-Pfalz, 1949-1957 Abteilungsleiter und Vertreter des StS im BMF, 1957-1972 Vorstandsvorsitzender und Erster Präsident der Deutschen Bundesbahn.

Ort: Bundeshaus

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 14.30 Uhr

Extras (Fußzeile):