2.17 (k1954k): 29. Kabinettssitzung am 13. April 1954

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

29. Kabinettssitzung
am Dienstag, den 13. April 1954

Teilnehmer: Adenauer, Schröder, Schäffer, Storch, Seebohm, Balke, Preusker, Oberländer, Tillmanns, F. J. Strauß, Schäfer; Globke, Hallstein, Sonnemann, W. Strauß, Thedieck, Westrick; Klaiber; von Eckardt; Selbach, Kilb; Frohne 1 (bis 11.30 Uhr), Hilpert 2 (bis 11.30 Uhr), Wellhausen (bis 11.30 Uhr). Protokoll: Haenlein.

1

Dr. Ing. Edmund Frohne (1891-1971). 1918 Deutsche Reichsbahn, 1938 Abteilungspräsident. Nach 1945 StS für Verkehr in Niedersachsen, 1947-1949 Direktor der Verwaltung für Verkehr des VWG, 1950-1952 StS BMV, 1952-1956 Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Bundesbahn.

2

Dr. phil. Werner Hilpert (1897-1957). Nov. 1945-Sept. 1946 Minister ohne Geschäftsbereich und stellvertretender Ministerpräsident in Hessen, Okt. 1946-Jan. 1947 Wirtschaftsminister, Jan. 1947-Dez. 1950 Finanzminister und wieder stellvertretender Ministerpräsident in Hessen, Aug.-Okt. 1949 MdB, 1946-1952 Vorsitzender der CDU in Hessen, 1952-1957 Präsident und Vorstandsmitglied (Finanzdirektor) der Deutschen Bundesbahn.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 12.00 Uhr

Extras (Fußzeile):