2.21.6 (k1954k): 5. Einfuhr- und Versorgungsprogramm 1954/55 für Nahrungs- und Futtermittel; hier: Aufstockung von Vorräten in der Bundesreserve, BML

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

5. Einfuhr- und Versorgungsprogramm 1954/55 für Nahrungs- und Futtermittel; hier: Aufstockung von Vorräten in der Bundesreserve, BML

Nachdem die Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und der Finanzen die zahlenmäßigen Grundlagen für die mit der Aufstockung der Vorräte 77 verbundenen Kosten und Belastungen des Bundeshaushalts bekannt gegeben 78 und erörtert haben, beschließt das Kabinett die Aufstockung der Vorräte in dem vorgeschlagenen Sinne - allerdings unter Beschränkung auf Weizen und Roggen 79.

77

Vgl. 32. Sitzung am 12. Mai 1954 TOP 1.

78

Vgl. im einzelnen Spalte 5 der Anlage II „Aufstockung der Bundesreserve, Menge in 1 000 t" der Vorlage des BML vom 10. Mai 1954 in B 136/2655.

79

Weizen: 370 000 t, Reichweite: 2 ½ Monate, Beschaffungskosten: 163 Mio DM, Lagerkosten je Jahr: 22,2 Mio DM; Roggen: 230 000 t, Reichweite: 3 2/3 Monate, Beschaffungskosten: 92 Mio DM, Lagerkosten je Jahr: 13,8 Mio DM. - Fortgang 83. Sitzung am 24. Mai 1955 TOP 6 (Einfuhr- und Versorgungsprogramm 1955/56).

Extras (Fußzeile):