2.28.12 (k1954k): 12. Sachverständigenausschuß für die Neugliederung des Bundesgebietes; hier: Ersatz Ausgeschiedener Mitglieder, BMI

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

12. Sachverständigenausschuß für die Neugliederung des Bundesgebietes; hier: Ersatz Ausgeschiedener Mitglieder, BMI

Das Kabinett stimmt der Berufung der drei vorgeschlagenen Herren in den Sachverständigenausschuß für die Neugliederung des Bundesgebietes zu 46.

46

Der BMI schlug in seiner Vorlage vom 19. Mai 1954 vor, anstelle der ausscheidenden Mitglieder Wuermeling, Rolf Wagenführ und Alfred Petersen zu ernennen: Karl Weber (MdB, CDU), den Leiter des Instituts für Raumforschung Erich Dittrich und den Leiter des Gemeinschaftsausschusses der deutschen gewerblichen Wirtschaft Friedrich Spennrath (B 106/2659 und B 136/4343). - Zur Errichtung des Ausschusses siehe 151. Sitzung am 5. Juni 1951 TOP 5, zur Berufung der Mitglieder 189. Sitzung am 4. Dez. 1951 TOP 8, 267. Sitzung am 19. Dez. 1952 TOP B und 274. Sitzung am 10. Febr. 1953 TOP G.

Extras (Fußzeile):