2.28.3 (k1954k): 3. Entwurf eines Gesetzes über eine Berufsordnung der Wirtschaftsprüfer (Wirtschaftsprüferordnung); Stellungnahme der Bundesregierung zu den Änderungsvorschlägen des Bundesrates, BMWi

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

3. Entwurf eines Gesetzes über eine Berufsordnung der Wirtschaftsprüfer (Wirtschaftsprüferordnung); Stellungnahme der Bundesregierung zu den Änderungsvorschlägen des Bundesrates, BMWi

Der Bundesminister für Wirtschaft trägt vor, daß im Kabinettsausschuß eine Einigung erzielt worden ist 5.

5

Vgl. 10. Sitzung am 1. Dez. 1953 TOP 6. - Vorlage des BMWi vom 9. Juli 1954 zu BR-Drs. Nr. 526 und 527/1954 (jeweils Beschluß) in B 102/12075. - Vgl. dazu 12. Sitzung des Kabinettsausschusses für Wirtschaft am 3. Juli 1954 TOP 1a und 1b.

Das Kabinett stimmt den auf Grund der Verhandlungen im Kabinettsausschuß neu gefaßten Stellungnahmen des Bundesministers für Wirtschaft zu 6.

6

Vgl. BT-Drs. Nr. 783 und 784. - Die Buchprüferordnung und die Wirtschaftsprüferordnung wurden im Gesetz über eine Berufsordnung der Wirtschaftsprüfer (Wirtschaftsprüferordnung) vom 24. Juli 1961 (BGBl. I 1049) vereinigt. Siehe auch: 60 Jahre Berufsorganisation der Vereidigten Buchprüfer (Bücherrevisoren) 1896-1956, Verantwortlich für den Inhalt: Dipl.-Volkswirt Karl-Heinz Gerhard, Stuttgart 1956 und Thümmel, Manfred: WP 1931/1981 - 50 Jahre Wirtschaftsprüfer, Jubiläumsschrift der Wirtschaftskammer Düsseldorf, Düsseldorf 1981.

Extras (Fußzeile):