2.39 (k1954k): 46. Kabinettssitzung am 23. September 1954

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

46. Kabinettssitzung
am Donnerstag, den 23. September 1954

Teilnehmer: Blücher, Neumayer, Schäffer, Erhard, Lübke, Storch, Seebohm, Preusker, Kaiser, Wuermeling, Tillmanns, F. J. Strauß, Schäfer; Bleek, Globke (kurzfristig am Anfang); Klaiber; Forschbach; Selbach; Fitting 1, Herschel 2, Kattenstroth, Kötter 3. Protokoll: Gumbel.

1

Karl Fitting (geb. 1912). 1930-1933 juristisches Studium ohne Abschlußprüfung, die aus politischen Gründen nicht möglich war; 1933-1942 in der Wirtschaft tätig, 1942-1945 politischer Häftling. 1945-1948 Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und soziale Fürsorge, 1948-1950 Verwaltung für Arbeit des VWG, 1950-1967 BMA (1953 MinR., 1962 Ministerialdirigent, 1966 MinDir. und Leiter der Abteilung Arbeitsrecht und Arbeitsschutz).

2

O. Prof. Dr. iur. Wilhelm Herschel (1895-1986). 1940-1946 o. Prof. und Direktor des Instituts für Arbeitsrecht der Universität Halle, 1946 Zentralamt für Arbeit in der britischen Zone, 1947 Verwaltung für Wirtschaft des VWG, 1949-1960 Abteilungsleiter im BMA.

3

O. Prof. Dr. iur. Hans-Wilhelm Kötter (1911-1975). 1938-1945 Rechtsanwalt (1940-1945 bei der Wehrmacht); 1945-1950 Amtsgericht in Erlangen (1947 Amtsgerichtsrat, abgeordnet von Juli 1949-1950 an das Oberlandesgericht Nürnberg), 1951-1967 BMWi (Aug. 1951 MinR.).

Beginn: 19.00 Uhr

Ende: 20.30 Uhr

Extras (Fußzeile):