2.41.5 (k1954k): 2. Personalien

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

2. Personalien

Die Ernennungsvorschläge Anlage 1 Ziffer 1 und Anlage 2 zu Punkt 2 der Tagesordnung werden nicht behandelt 24.

24

Siehe 51. Sitzung am 18. Okt. 1954 TOP 3.

Den Ernennungsvorschlägen Anlage 1 Ziffer 2-14 stimmt das Kabinett zu 25.

25

An Ernennungen waren vorgesehen: im AA ein Botschafter (Dr. iur. Helmut Allardt), im BMF elf Ministerialräte, ferner im Bundesrechnungshof ein MinR.

Entsprechend dem Antrag des Bundesministers für Arbeit in seiner Kabinettsvorlage vom 24.9.1954 erhebt das Kabinett keine Einwendungen dagegen, daß der Eintritt des Direktors des Arbeitsamtes Recklinghausen, Oberregierungsrat Otto Klein 26, in den Ruhestand bis zum 31. März 1955 hinausgeschoben wird (Anlage 3 zu Punkt 2 der T.O.).

26

Otto Klein (1889-1971). Ab 1928 in der Arbeitsverwaltung tätig (1940 Regierungsrat, 1952 Oberregierungsrat), 1952 mit der Wahrnehmung der Geschäfte des Direktors des Arbeitsamtes Recklinghausen beauftragt (Mai 1954 endgültige Bestellung auf diesen Dienstposten).

Extras (Fußzeile):